Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Gabriel vor seiner Abreise nach Abidjan 

27.11.2017 - Pressemitteilung

Vor Abreise nach Abidjan zum fünften Gipfel von Europäischer Union und Afrikanischer Union erklärte Außenminister Sigmar Gabriel heute (27.11.) in Berlin:

Ob am Horn von Afrika, im Sahel oder der Region der Großen Seen: Wenn Menschen aus Angst vor Konflikten auf unserem Nachbarkontinent fliehen, betrifft uns das hier in Europa unmittelbar. Wenn wir Krisen verhindern, Konflikte bewältigen und Frieden fördern wollen, brauchen wir eine politische Strategie, die Sicherheit, gute Regierungsführung und Entwicklung zusammenbringt. Gemeinsam mit unseren internationalen Partnern wollen wir die afrikanische Friedens- und Sicherheitsarchitektur unterstützen und die afrikanische Eigenverantwortung bei Krisenprävention, Konfliktlösung und Stabilisierung stärken. Wir werden in Abidjan nach einem Jahrzehnt der deutsch-afrikanischen Zusammenarbeit im Bereich Frieden und Sicherheit anhand der Projekte zum Grenzmanagement und der Polizeizusammenarbeit Bilanz ziehen und zugleich die zukünftige Ausrichtung unter Einbeziehung der Europäischen Union diskutieren.

Es wird auch um die Förderung einer nachhaltigen und inklusiven wirtschaftlichen Entwicklung in Afrika gehen. Gerade durch die gezielte Förderung von mittelständischen Unternehmen können Job- und Lebensperspektiven für die Menschen geschaffen werden. ‎ Afrika wird sein wirtschaftliches Potential nur dann entfalten können, wenn es zu fairen Bedingungen in die globale Wirtschaft integriert wird.

Schlagworte