Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Maas zum innerkoreanischen Gipfel

27.04.2018 - Pressemitteilung

Außenminister Heiko Maas sagte heute (27.04.) zum innerkoreanischen Gipfel: 

Das heutige Gipfeltreffen zwischen den Staatschefs Süd- und Nordkoreas in Panmunjon ist ein wichtiger und mutiger Schritt in die richtige Richtung. Wir begrüßen diese Entwicklung, die hoffentlich zu konkreten Ergebnissen hinsichtlich der internationalen Sorgen über Nordkoreas Nuklearstreben führen wird. Als ehemals geteiltes Land hoffen wir in Deutschland aber auch, dass der Gipfel zu spürbaren Erleichterungen für die Menschen in Nord- und Südkorea beiträgt. 

Dass die beiden Staaten auf der koreanischen Halbinsel heute diesen Schritt aufeinander zugegangen sind und ihre Ziele in einer gemeinsamen Gipfelerklärung festgehalten haben, ist eine bedeutsame Entwicklung. Die nächsten Wochen und Monate müssen nun zeigen, ob man zu einem tragfähigen, nachhaltigen Prozess gelangen kann, der schließlich in eine friedliche Lösung der Fragen auf der Koreanischen Halbinsel mündet. Die internationale Gemeinschaft erwartet dabei vor allem, dass sich Nordkorea Gesprächen über seine völkerrechtswidrigen Nuklear- und Raketenprogramme öffnet. Dabei muss das Ziel klar sein: eine umfassende, überprüfbare und irreversible Denuklearisierung. Deutschland ist weiterhin bereit, einen solchen Prozess  zu unterstützen.


Schlagworte