Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Heiko Maas im Vorfeld seiner Reise nach Warschau

16.03.2018 - Pressemitteilung

Außenminister Heiko Maas sagte im Vorfeld seiner Antrittsreise nach Warschau heute (16.03.):

Europa ist ohne die Versöhnung und Freundschaft zwischen Deutschen und Polen nicht vorstellbar. Wir haben deshalb eine gemeinsame Verantwortung dafür, Europa zusammen zu halten. Bei den heutigen Gesprächen werden wir deshalb überlegen, wie wir gemeinsam mit Frankreich Europa voran bringen können.

Ich will aber auch deutlich machen: die engen Beziehungen und die Freundschaft zwischen unseren Ländern und das Vertrauen, das jahrzehntelang zwischen Deutschen und Polen gewachsen ist, nehmen wir nicht als Selbstverständlichkeit. Wir stehen zur engen Partnerschaft mit Polen. Das gilt trotz der unterschiedlichen Perspektiven, die wir in einigen Bereichen haben.

Hintergrund:
Außenminister Maas bricht heute zu seiner Antrittsreise nach Warschau auf. Dort stehen hochrangige politische Gespräche auf dem Programm.

Schlagworte

nach oben