Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsminister Michael Roth anlässlich der 6. Sitzung der Deutsch-Slowakischen Reflexionsgruppe

21.06.2017 - Pressemitteilung

Europa-Staatsminister Michael Roth sagte nach dem Gespräch mit dem Staatssekretär des slowakischen Außenministeriums Ivan Korčok im Auswärtigen Amt und gemeinsamer Teilnahme an der 6. Sitzung der Deutsch-Slowakischen Reflexionsgruppe, heute (21.06.):

Ich freue mich, dass ich bereits zum zweiten Mal an der Deutsch-Slowakischen Reflexionsgruppe teilnehmen konnte. Heute haben wir uns vor allem mit Fragen der Zukunft der Europäischen Union beschäftigt.

Die Europäische Union ist weit mehr als ein Binnenmarkt. Sie ist eine bunte und vielfältige Wertegemeinschaft. Die Europäische Union hat in ihrer Geschichte vieles erreicht, was für vergangene Generationen kaum vorstellbar war. Auch in unserem Alltag profitieren wir täglich von europäischer Integration, und zwar häufig, ohne es uns bewusst zu machen: durch freies Reisen, offene Märkte, unsere gemeinsame Währung, persönliche Begegnungen und einen verlässlichen Austausch.

Mit Blick auf den zunehmenden Nationalismus und Populismus müssen wir diese Wertebasis verteidigen. Mit der Slowakei als wichtigem EU-Partner können wir solche Fragen auf einer vertrauensvollen Basis besprechen. Das beweist die gute Qualität unserer bilateralen Beziehungen.

Hintergrund:

Die Deutsch-Slowakische Reflexionsgruppe ist ein jährlich stattfindendes bilaterales Diskussionsformat mit deutschen und slowakischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Wissenschaft und Politik. Es beschäftigt sich mit außenpolitischen, vorrangig europapolitischen Fragestellungen. Staatsminister Roth hat gemeinsam mit dem slowakischen Staatssekretär Korčok an der 5. Sitzung in Bratislava im Oktober 2016 und der heutigen 6. Sitzung in Berlin teilgenommen.

Deutschland und die Slowakei: bilaterale Beziehungen

Verwandte Inhalte

Schlagworte