Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Auswärtiges Amt zur Lage in Gambia

22.01.2017 - Pressemitteilung


Es ist gut und es war überfällig, dass der ehemalige gambische Präsident Yahya Jammeh das Wahlergebnis vom 1. Dezember 2016 respektiert und die Macht an seinen demokratisch gewählten Nachfolger Adama Barrow abgibt. Ohne die nachhaltigen und einvernehmlichen Vermittlungsbemühungen der internationalen Gemeinschaft – insbesondere der Nachbarstaaten und der Regionalorganisation ECOWAS – wäre diese friedliche Lösung nicht möglich gewesen. Nun kommt es darauf an, dass der vom gambischen Volk gewählte Präsident schnell seiner Verantwortung gerecht wird. Im Rahmen der internationalen Gemeinschaft wird Deutschland Gambia weiter auf dem Weg zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit unterstützen.

Verwandte Inhalte

Schlagworte