Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Sprecher des Auswärtigen Amts zum gestrigen Bombenanschlag in Thailand

18.08.2015 - Pressemitteilung

Zu dem Bombenanschlag in der thailändischen Hauptstadt Bangkok, der gestern 20 Menschenleben forderte, und einer mutmaßlichen zweiten Explosion am heutigen Dienstag sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts:

Wir verurteilen den Bombenanschlag, dem gestern in Bangkok 20 Menschen zum Opfer gefallen sind. Gewalt und Terror sind durch nichts zu rechtfertigen. Den Angehörigen der Opfer gilt unser tiefes Mitgefühl. Den Verletzten wünschen wir baldige Genesung. Wir erwarten, dass die erneute Explosion von heute rasch aufgeklärt wird. Sollte sich herausstellen, dass es sich um einen Anschlag handelt, wäre das eine weitere beunruhigende Eskalation.

Verwandte Inhalte

Schlagworte