Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatssekretär Steinlein besucht Jordanien

16.05.2014 - Pressemitteilung

Am morgigen Samstag, den 17. Mai 2014, wird Staatssekretär Stephan Steinlein zu einem mehrtägigen Besuch nach Jordanien reisen. Anlass sind die in Amman stattfindenden „Deutschen Wochen“, die die vielfältige enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Jordanien sichtbar machen.

Wiedereröffnung des Wüstenschlosses Mschatta

Als Höhepunkt der „Deutschen Wochen“ wird Staatssekretär Steinlein am Sonntag, den 18. Mai, in einem feierlichen Festakt gemeinsam mit seiner Königlichen Hoheit Prinz Hassan bin Talal das Wüstenschloss „Mschatta“ wiedereröffnen, das in den vergangenen Jahren mit umfangreicher finanzieller Unterstützung aus Deutschland restauriert wurde. Ein Teil der Fassade des Mschatta Palastes war Anfang des 20. Jahrhunderts Kaiser Wilhelm II. auf seiner Reise in die Region zum Geschenk gemacht worden.

Während seiner Reise wird Staatssekretär Steinlein zudem zu politischen Gesprächen mit dem jordanischen Außenminister Judeh zusammentreffen. Gegenstand der Gespräche ist u.a. die andauernde Krise im Nachbarland Syrien und deren Auswirkungen auf Jordanien.

Erforschung, Restaurierung und Wiederaufbau des frühislamischen Wüstenschlosses Mschatta in Jordanien

Bilaterale Beziehungen

Verwandte Inhalte

Schlagworte