Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier beruft Florian Ebner als Kurator des deutschen künstlerischen Beitrags für die Kunstbiennale Venedig 2015

26.03.2014 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat Florian Ebner, Leiter der Fotografischen Sammlung des Museum Folkwang Essen, als Kurator des offiziellen deutschen Beitrags für die 56. Biennale di Venezia 2015 berufen. Die Ernennung beruht auf einer Empfehlung des Kunst- und Ausstellungsausschusses des Auswärtigen Amts, dem Direktoren und Direktorinnen führender deutscher Kunstmuseen und Kunstexperten angehören.

Die alle zwei Jahre stattfindende Internationale Ausstellung "Biennale di Venezia" ist eines der bedeutendsten internationalen Foren zeitgenössischer bildender Kunst. Die Bundesrepublik Deutschland ist traditionell mit einem nationalen Beitrag vertreten, den das Auswärtige Amt in Auftrag gibt und den es in erheblichem Umfang mitfinanziert.

Damit leistet das Auswärtige Amt einen wichtigen Beitrag zur Förderung einer lebendigen Kunstszene in Deutschland und zum weltweiten Kulturaustausch. Ein wichtiges Anliegen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, nämlich Deutschland im Ausland als Land mit einer weltbekannten und vielfältigen Kunst- und Kulturszene zu präsentieren, wird damit erfüllt. Realisiert wird der deutsche Beitrag in Zusammenarbeit mit dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) in Stuttgart.

Florian Ebner wurde 1970 in Regensburg geboren. Er studierte Fotografie an der École Nationale Supérieure de la Photographie in Arles sowie Kunstgeschichte, Geschichte und Romanistik an der Ruhr-Universität Bochum. Von 2008 bis 2009 hatte er die kommissarische Leitung der Fotografischen Sammlung der Berlinischen Galerie inne. Anschließend leitete er das Museum für Photographie in Braunschweig. Im November 2012 übernahm er die Leitung der Fotografischen Sammlung des Museum Folkwang in Essen.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben