Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Sicherheitsübergabe in ganz Afghanistan ist ein Meilenstein

ISAF-Soldat und afghanische Sicherheitskräfte in Chahar Darreh

Die Sicherheitsverantwortung wird an afghanische Kräfte abgegeben, © Bundeswehr

18.06.2013 - Pressemitteilung

Der afghanische Präsident Karsai hat seine Entscheidung für die fünfte und letzte Tranche der Übergabe der Sicherheitsverantwortung verkündet. In Berlin sagte Außenminister Westerwelle, der Beginn der letzten Phase der Übergabe der Sicherheitsverantwortung in ganz Afghanistan sei „ein Meilenstein“. „Es ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg hin zur vollen Souveranität und Eigenverantwortung Afghanistans“, so Westerwelle.

Außenminister Guido Westerwelle erklärte heute (18.06.) in Berlin zur Ankündigung des afghanischen Präsidenten, die Verantwortung für die Sicherheit in ganz Afghanistan zu übernehmen:

Der Beginn der letzten Phase der Übergabe der Sicherheitsverantwortung in ganz Afghanistan ist ein Meilenstein. Die heute von Präsident Karsai verkündete Entscheidung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg hin zur vollen Souveränität und Eigenverantwortung Afghanistans.

Die Transition bis hin zum vollständigen Abzug der internationalen Kampftruppen bis Ende 2014 liegt damit weiter im Plan. Trotz aller Rückschläge und Probleme auch bei der Sicherheitslage sind es immer mehr die Afghanen selbst, die für ihre Sicherheit verantwortlich sind, und unser Engagement wird immer ziviler. Diese Neuausrichtung nach über zehn Jahren des internationalen Militäreinsatzes bleibt mit Schwierigkeiten verbunden, ist aber richtig und notwendig.

Hintergrund:

Der afghanische Präsident Karsai hat heute seine Entscheidung für die fünfte und letzte Tranche der Übergabe der Sicherheitsverantwortung verkündet. Bereits heute trägt die afghanische Regierung für mehr als 85 Prozent der Bevölkerung die Sicherheitsverantwortung.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben