Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesregierung verurteilt Anschlag auf Camp Liberty

17.06.2013 - Pressemitteilung

Zu den jüngsten Anschlägen in Irak, bei denen am vergangenen Wochenende Dutzende von Menschen ums Leben gekommen sind, erklärte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes:

Die Bundesregierung verurteilt diese Anschläge auf das Schärfste. Dutzende Menschen sind dabei ums Leben gekommen und verletzt worden.

Die Bundesregierung verurteilt auch die Raketenangriffe auf Camp Liberty in Bagdad, wo sich zahlreiche Angehörige der iranischen Volksmudschaheddin aufhalten. Es ist dringend nötig, dass die irakische Regierung die Sicherheit der Campbewohner gewährleistet.

Terrorakte und Gewalt dürfen den innerirakischen Versöhnungsprozess nicht aufhalten. Alle politischen Kräfte Iraks sind dazu aufgerufen, sich gemeinsam für eine bessere Zukunft ihres Landes einzusetzen und den Weg des Dialogs zu beschreiten.

Verwandte Inhalte

Schlagworte