Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Westerwelle reist nach Südostasien

06.02.2013 - Pressemitteilung

Außenminister Guido Westerwelle reist heute (06.02.) nach Südostasien. Stationen der Reise sind die Philippinen, Singapur und Indonesien.

Auf der ersten Reisestation in Manila (Philippinen) wird Außenminister Westerwelle morgen (07.02.) unter anderem mit Präsident Benigno S. Aquino III sowie Außenminister Albert F. del Rosario zusammentreffen.

Darüber hinaus wird der Minister sich in einem Gespräch mit Vertretern europäischer und deutscher Organisationen über die Fortschritte im Mindanao-Friedensprozess informieren.

Am 08.02. wird Außenminister Westerwelle in Manila an einem Wirtschaftsroundtable der Deutsch-Philippinischen Industrie- und Handelskammer (GPCCI) teilnehmen. Im Anschluss wird Außenminister Westerwelle ein Ausbildungsprojekt für philippinische Seeleute besichtigen, das von einem deutschen Schifffahrtsunternehmen betrieben wird.

Im asiatischen Finanz- und Handelszentrum Singapur wird Außenminister Westerwelle am Freitagabend (08.02.) am "International Institute for Strategic Studies" einen Vortrag zum Thema "Europe at a crossroads – The path towards fresh growth" halten. Am nächsten Tag (09.02.) wird der Außenminister dort unter anderem mit seinem singapurischen Amtskollegen Kasiviswanathan Shanmugam zusammentreffen.

Dritte Reisestation ist ein Aufenthalt in dem G20-Mitglied Indonesien. Am 10.02. wird Außenminister Westerwelle sich in Borobudur über die auch mit Mitteln der Bundesregierung unterstützte Restaurierung der buddhistischen Tempelanlagen informieren.

Am Abend wird er in der indonesischen Hauptstadt Jakarta eintreffen. Dort ist am 11.02. ein Treffen mit dem indonesischen Außenminister Marty Natalegawa sowie dem neuen ASEAN-Generalsekretär Le Luong Minh vorgesehen. Zudem wird Außenminister Westerwelle an einer Veranstaltung des indonesischen Industrieverbands KADIN sowie der deutsch-indonesischen Handelskammer EKONID teilnehmen. Darüber hinaus wird der Außenminister in Jakarta ein Gespräch mit Vertretern von Zivilgesellschaft, Religionsgemeinschaften und Menschenrechtsorganisationen führen.

Verwandte Inhalte

Schlagworte