Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsminister Hoyer bei Gipfeltreffen des Ostseerates in Wilna

01.06.2010 - Pressemitteilung

Im litauischen Wilna kommen heute und morgen die 11 Mitgliedstaaten des Ostseerates sowie die Europäische Kommission zu einem Treffen auf Ebene der Staats- und Regierungschefs zusammen. Deutschland wird durch den Staatsminister im Auswärtigen Amt, Dr. Werner Hoyer, vertreten.

Das Treffen der neun Ostseeanrainer sowie Islands und Norwegens gibt Gelegenheit, die wirtschaftliche Entwicklung in der Region, den Stand der beim letzten Gipfel-Treffen 2008 in Riga eingeleiteten Reformen sowie aktuelle Aspekte der regionalen Kooperation zu erörtern. Der litauische Vorsitz, der sein Amt am 01.07. an Norwegen übergibt, sieht für das Treffen die Vereinbarung einer Schlusserklärung vor, in der Perspektiven für die Ausgestaltung des Ostseeraumes, vor allem in den Bereichen Wirtschaft, Soziales und Umwelt, aufgezeichnet werden.

Gemeinsam mit den Partnern des Ostseerates will die Bundesregierung durch eine verstärkte Projektorientierung und eine verbesserte Abstimmung mit anderen Regionalforen, wie etwa der „Nördlichen Dimension“, die vielfältigen Chancen nutzen, die die Zusammenarbeit im Ostseeraum bietet.

Der Ostseerat wurde 1992 auf deutsche und dänische Initiative gegründet. Die Gipfeltreffen der Regierungschefs finden seit ihrer Einrichtung 1996 alle zwei Jahre statt. Zu den langfristigen Prioritäten der Kooperation im Ostseeraum gehören die wirtschaftliche Entwicklung, eine nachhaltige und sichere Energieversorgung, Umweltschutz, Bildung und Kultur sowie die zivile Sicherheit.

Verwandte Inhalte

Schlagworte