Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Vom Auswärtigen Amt geförderte „Wirtschafts-Plattform Irak“ wird ausgezeichnet

17.02.2010 - Pressemitteilung

Die vom Auswärtigen Amt finanzierte unabhängige Webseite "Wirtschafts-Plattform Irak" wird morgen (18.02.) im Rahmen der Initiative "Deutschland -- Land der Ideen" als "Ausgewählter Ort im Land der Ideen 2010" ausgezeichnet.

Die „Wirtschafts-Plattform Irak“ wird von der gemeinnützigen Berliner Gesellschaft „Media in Cooperation and Transition“ (MICT) gestaltet. Seit ihrem Online-Start im Mai 2009 bietet die Plattform aktuelle Informationen über die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung im Irak sowie aktuelle Hinweise zu Betätigungsmöglichkeiten und Terminen für deutsche Unternehmen. Die Informationen reichen dabei von den rechtlichen Rahmenbedingungen vor Ort bis hin zu regionalen Partnern. Die „Wirtschafts-Plattform Irak“ soll damit einen Beitrag zum Wiederaufbau des Landes leisten.

Aus diesem Anlaß findet morgen (18.02.) in Berlin die Preisverleihung statt.

Mit Förderung des Auswärtigen Amts betreibt MICT auch eine Webseite zu unabhängigen politischen Informationen im Irak http://www.niqash.org

Beide Initiativen fügen sich in die vielfältigen Bemühungen der Bundesregierung ein, Irak auf dem Weg der politischen Stabilisierung und beim Wiederaufbau zu helfen.

Weitere Informationen zum Projekt und zur Veranstaltung finden Sie unter http://www.wp-irak.de

Verwandte Inhalte

nach oben