Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesregierung verurteilt Anschläge in Irak

26.10.2009 - Pressemitteilung

Erneut riss eine Anschlagsserie in Bagdad zahlreiche Menschen in den Tod. Nach irakischen Angaben starben bei Anschlägen auf die Justiz- und Arbeitsministerien und den Gouverneurssitz am 25.10. über 150 Menschen. Mehrere Hundert wurden verletzt. Die Bundesregierung verurteilte die Anschläge auf das Schärfste

Erneut riss eine Anschlagsserie in Bagdad zahlreiche Menschen in den Tod. Nach irakischen Angaben starben bei Anschlägen auf die Justiz- und Arbeitsministerien und den Gouverneurssitz am 25.10. über 150 Menschen. Mehrere Hundert wurden verletzt.

Die Bundesregierung verurteilte die Anschläge auf das Schärfste. Der stellvertretende Sprecher des Auswärtigen Amts, Andreas Peschke:

"Wir verurteilen diese feigen Anschläge auf das Schärfste, die erneut so vielen Menschen das Leben gekostet haben. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der Toten. Den Verletzten wünschen wir rasche Genesung. Deutschland wird auch weiter an der Seite des irakischen Volkes stehen und es beim Aufbau eines stabilen und demokratischen Staates unterstützen."

Verwandte Inhalte

nach oben