Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Auswärtiges Amt leistet humanitäre Hilfe für Binnenflüchtlinge im Jemen

03.09.2009 - Pressemitteilung

Das Auswärtige Amt stellt 500.000 Euro für Hilfe- und Schutzmaßnahmen zur Versorgung von Binnenflüchtlingen im Jemen zur Verfügung.

In Folge der jüngsten gewaltsamen Auseinandersetzungen in der Region Sa'ada im Norden Jemens hat sich die humanitäre Lage dort dramatisch verschlechtert. Zehntausende Menschen sind auf der Flucht, um Schutz vor der Gewalt zu suchen.

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) soll insbesondere die Wasser- und gesundheitliche Versorgung der Binnenvertriebenen gewährleistet werden.

Der Jemen gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Das Land am Golf von Aden erfährt immer wieder aufflammende innere Konflikte. Der seit Jahren andauernde Konflikt in der Region Sa’ada hat rund 150.000 Menschen zu Binnenvertriebenen gemacht.

Verwandte Inhalte