Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsminister Gloser begrüßt Aufnahme des Wattenmeers in die Welterbeliste

26.06.2009 - Pressemitteilung

Das UNESCO-Welterbekomitee hat heute (26.06.) auf seiner Sitzung in Sevilla entschieden, das Wattenmeer in die Welterbeliste aufzunehmen. Deutschland und die Niederlande hatten den Antrag gemeinsam eingereicht.

Zum Beschluss des Welterbekomitees erklärte der Staatsminister für Europa, Günter Gloser, in Berlin:

"Ich freue mich, dass das Wattenmeer heute als einzigartiges Ökosystem in die Liste des Kultur- und Naturerbes aufgenommen wurde. Dies ist ein wichtiges Zeichen der Anerkennung für die bisherigen Schutzbemühungen. Die Auszeichnung ist aber auch ein gutes Signal für künftige deutsche Bewerbungen.“

Das Wattenmeer ist mit mehr als 9.500 Quadratkilometern eines der größten Feuchtgebiete der Welt und ist bekannt für seine einzigartige Artenvielfalt. Es bietet Lebensraum für rund 10.000 Tiere, Pflanzen und Kleinstlebewesen.

Verwandte Inhalte

nach oben