Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Steinmeier begrüßt Beginn des russischen Rückzugs

05.10.2008 - Pressemitteilung

Nach Auskunft der EU-Beobachtermission haben russische Truppen heute (05.10.) morgen in Ali im Nordwesten Goris den ersten Checkpoint in der von ihnen beanspruchten Sicherheitszone um Südossetien geräumt. Entsprechend der Vereinbarung vom 08. September hat sich die russische Seite verpflichtet, ihre Truppen spätestens 10 Tage nach Ankunft der EU-Beobachter aus den Sicherheitszonen um Südossetien und Abchasien zurückzuziehen. Die EU-Beobachtermission hat am 01.10.2008 ihre Arbeit in Georgien aufgenommen.

Bundesminister Steinmeier äußerte sich dazu heute (05.10.) in Berlin:

Ich begrüße, dass russische Truppen heute morgen den ersten Checkpoint in der Nähe von Gori geräumt haben. Das ist ein positiver erster Schritt, dem weitere folgen müssen. Für die Stabilisierung im Kaukasus und die anstehenden Gespräche in Genf ist es wichtig, dass der russische Rückzug aus den Sicherheitszonen um Südossetien und Abchasien zügig und fristgerecht abgeschlossen wird.“

Verwandte Inhalte

nach oben