Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Staatsangehörige wohlbehalten zurück

30.09.2008 - Pressemitteilung

Nach 10 Tagen in den Händen der Geiselnehmer sind die fünf Deutschen heute Morgen mit einem Sonderflug der Lufthansa wohlbehalten aus Ägypten zurückgekehrt. Unmittelbar nach Ankunft am Flughafen Berlin Tegel trafen sie mit Angehörigen zusammen.

Am Flughafen wurden die Entführungsopfer vom Staatssekretär des Auswärtigen Amtes, Reinhard Silberberg, dem Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, August Hanning, und dem Staatssekretär des Bundesministeriums für Verteidigung, Rüdiger Wolf, begrüßt. Die Staatssekretäre äußerten ihre Erleichterung über die sichere Rückkehr der Urlauber. Sie dankten dem Krisenstab im Auswärtigen Amt und allen Einsatzkräften für ihren unermüdlichen Einsatz, durch den der Fall zu einem glücklichen Ende gebracht werden konnte.

Mit der Sondermaschine sind auch Kräfte der GSG 9, der Fliegerstaffel der Bundespolizei, Mitarbeiter des Bundeskriminalamtes, logistische Unterstützungskräfte des Technischen Hilfswerks und Spezialkräfte der Bundeswehr aus Ägypten zurückgekehrt. Die ägyptische Regierung hatte ihre Bereitschaft erklärt, die von deutscher Seite angebotenen Sicherheitskräfte vor Ort als Unterstützung einzubinden. Diese Kräfte mussten jedoch nicht zum Einsatz kommen.

Verwandte Inhalte