Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Libanon und Syrien nehmen diplomatische Beziehungen auf

14.08.2008 - Pressemitteilung

Der syrische Staatspräsident Bashar al-Assad und sein libanesischer Amtskollege Michel Sleiman kündigten gestern (13.08.) in Damaskus die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Staaten an. Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier begrüßte dies heute (14.08.) in Berlin als wesentlichen Schritt vorwärts:

„Der Beschluss zum Austausch von Botschaftern und zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Syrien und dem Libanon ist ein bedeutender Schritt hin zu einem gutnachbarschaftlichen Verhältnis zwischen den beiden Staaten. Wichtig ist, dass diese gemeinsame Entscheidung von Präsident Assad und Präsident Sleiman nun einen Beitrag zur Stärkung der Stabilität des Libanon und der Region insgesamt leistet.

Die Normalisierung der Beziehungen zwischen dem Libanon und Syrien ist eine der wesentlichen Erwartungen der internationalen Gemeinschaft, für deren Umsetzung sich die Bundesregierung immer wieder in Gesprächen mit beiden Seiten eingesetzt habe. Ich hoffe darauf, dass beide Regierungen sich bald auf weitere konkrete Schritte, etwa zur Grenzdemarkierung, einigen können.„

Verwandte Inhalte

nach oben