Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Menschenrechtsbeauftragter Nooke reist nach Peking

04.08.2008 - Pressemitteilung

Der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, Günter Nooke, trifft morgen (05.08.) zu einem viertägigen Besuch in Peking (05.-09.08.) ein.

Ziel der Reise ist es, sich unmittelbar vor Beginn der Olympischen Spiele ein Bild von der Lage der Menschenrechte und der allgemeinen Situation im Zusammenhang mit der Olympiade zu machen.

Der Beauftragte wird hierzu auch das Gespräch mit Vertretern der Zivilgesellschaft, Kirchen und Medien suchen. Auf Einladung des Deutschen Olympischen Sportbundes wird er auch das Olympische Dorf und das Deutsche Haus in Peking besuchen.

Verwandte Inhalte