Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Sondersitzung des Koordinierungsausschusses Humanitäre Hilfe zur Lage in Myanmar

08.05.2008 - Pressemitteilung

Angesichts der dramatischen Situation in Myanmar wird der "Koordinierungsausschuss Humanitäre Hilfe" auf Einladung von Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier morgen (09.05.) zu einer Sondersitzung zusammenkommen.

Der Koordinierungsausschuss dient der Abstimmung der deutschen humanitären Hilfsmaßnahmen weltweit. In der Sondersitzung zu Myanmar werden die deutschen Hilfsorganisationen mit der Bundesregierung über die Abstimmung der geplanten deutschen Hilfsleistungen nach dem Zyklon "Nargis" beraten.

Das Auswärtige Amt hat 1 Million Euro humanitäre Soforthilfe zugesagt. Weitere Hilfe steht bereit. Voraussetzung für die internationale Hilfe ist Zugang zu den am stärksten betroffenen Gebieten. Die Bundesregierung setzt sich bei der myanmarischen Regierung mit Nachdruck dafür ein, eine effektive internationale Hilfsoperation zu ermöglichen.

Bundesminister Steinmeier hat heute in einem Telefonat mit dem myanmarischen Außenminister erneut an die örtliche Militärregierung appelliert, die internationalen Helfer zu unterstützen. Das Auswärtige Amt hatte am Morgen den myanmarischen Botschafter einbestellt.

Verwandte Inhalte