Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier verurteilt Gewalt im Irak

13.03.2008 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier zeigte sich heute (13.03.) in Berlin erschüttert über den Tod des vor zwei Wochen entführten irakischen Erzbischofs Faraj Raho:

"Mit Trauer und Entsetzen habe ich heute vom Tod des im Irak entführten Erzbischofs von Mossul, Faraj Raho, erfahren. Auch wenn noch unklar ist, ob er ermordet wurde oder an den Folgen der Entführung verstorben ist, ist es zutiefst erschreckend, dass Christen, Christliche Gemeinden und Priester im Irak heute zur Zielscheibe von Terrorismus, Gewalt und Verfolgung geworden sind.

Ich rufe alle Parteien und Gruppierungen im Irak auf, zur nationalen und interkonfessionellen Versöhnung des Landes zurückzufinden und sich für den Schutz aller Religionsgemeinschaften, Ethnien und Minderheiten einzusetzen."

Verwandte Inhalte

nach oben