Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesregierung verurteilt Anschläge in Timor-Leste: Sorge um Präsident Ramos-Horta

11.02.2008 - Pressemitteilung

Aus Anlass der Anschläge auf den Präsidenten und den Premierminister von Timor-Leste übermittelte Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier heute (11.02.) Premierminister Gusmão das folgende Telegramm:

„Mit tiefer Erschütterung habe ich von den Anschlägen auf Sie und Präsident Jose Ramos-Horta in Dili erfahren.

Es erfüllt mich mit großer Betroffenheit, dass gerade diejenigen, deren ganzer persönlicher Einsatz der Bevölkerung von Timor-Leste und ihrer Zukunft gilt, dort zum Ziel dieser menschenverachtenden Tat geworden sind. Die Bundesregierung verurteilt diese Anschläge auf das Schärfste und hofft, dass die Täter umgehend ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden.

Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei den Opfern dieser Tat und ihren Freunden und Familien. Ihnen und allen Bürgerinnen und Bürgern von Timor-Leste spreche ich meine tief empfundene Anteilnahme und mein aufrichtiges Mitgefühl aus. Ich hoffe sehr, dass sich der Zustand von Präsident Jose Ramos-Horta rasch stabilisiert und wünsche den vielen Verletzten baldige und vollständige Genesung.

Timor-Leste kann sich bei der Bewältigung der großen Herausforderungen, die weiter vor Ihrer jungen Demokratie liegen, stets der Unterstützung und Sympathie Deutschlands sicher sein.“

Verwandte Inhalte