Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Entführter Deutscher in Afghanistan frei

10.10.2007 - Pressemitteilung

Anlässlich der heutigen Freilassung des in Afghanistan entführten Deutschen erklärte Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier heute (10.10.):

"Seit heute ist der in Afghanistan entführte Deutsche Rudolf Blechschmidt wieder in Freiheit. Darüber sind wir froh und erleichtert.

Mit ihm wurden auch seine entführten afghanischen Begleiter frei­gelassen. Auch dies erfüllt uns mit großer Erleichterung.

Herr Blechschmidt befindet sich derzeit in der Obhut afghanischer Sicherheitskräfte. Der deutsche Botschafter hatte bereits ersten telefonischen Kontakt mit ihm.

Ich darf an dieser Stelle dem Krisenstab in Berlin und all seinen Mitarbeitern, unserer Botschaft in Kabul, den eigens dorthin entsandten Beamten und - besonders - der afghanischen Regierung, allen voran Präsident Karsai und Außenminister Spanta, für ihren unermüdlichen und letztlich erfolgreichen Einsatz danken.

Wir sollten in diesem Augenblick der Erleichterung aber auch innehalten und an das Schicksal des in der Geiselhaft verstorbenen Deutschen erinnern. Wir teilen die Trauer seiner Angehörigen.

Und ich möchte dran erinnern, dass sich im Irak noch immer Sinan Krause, der Sohn von Hannelore Krause, in den Händen seiner Entführer befindet. Wir arbeiten weiter mit aller Kraft auch an seiner Freilassung."

Verwandte Inhalte

nach oben