Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Auswärtiges Amt stockt humanitäre Hilfe für Flutopfer in Afrika auf 430.000 € auf

18.09.2007 - Pressemitteilung

Das Auswärtige Amt hat seine humanitäre Hilfe in den von der Flutkatastrophe betroffenen Ländern Afrikas auf nunmehr 430.000 € aufgestockt.

Angesichts der dramatischen Verschlimmerung der Lage wurden Hilfsorganisationen heute weitere 300.000 € für Nothilfemaßnahmen in Uganda und Mali bereitgestellt. Damit soll die notleidende Bevölkerung mit Decken, Planen, Moskitonetzen und sonstigen Bedarfsgegenständen versorgt werden.

In den letzten Wochen hatte das Auswärtige Amt bereits 130.000 € für Nothilfeartikel und Nahrungsmittel zugunsten der Flutopfer im Sudan und in Ghana zur Verfügung gestellt.

Verwandte Inhalte