Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsminister Gloser zu den bevorstehenden Feiern zum 50. Jahrestag der EU

06.03.2007 - Pressemitteilung

Die Europa-Ministerinnen und -Minister der EU haben gestern in Brüssel über die bevorstehenden Feiern zum 50. Jahrestag der Unterzeichnung der Gründungsverträge der EU gesprochen. Hierzu erklärte der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Günter Gloser:

„Der 50. Geburtstag der EU ist eine hervorragende Gelegenheit, die Bürgerinnen und Bürger wieder für Europa zu gewinnen. Der 50. Geburtstag bietet eine Gelegenheit zum Rückblick auf die einzigartige Erfolgsgeschichte der EU.

Gleichzeitig muss Europa an diesem Tag den Blick nach vorne richten. Die Menschen erwarten Antworten, wie die EU den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts begegnen will.

Der Jahrestag soll EU-weit mit einer großen „Geburtstags-Party“ gefeiert werden. Ich freue mich, dass in den EU-Mitgliedstaaten so viele interessante und zum Teil spektakuläre Projekte und Feiern aus Anlass dieses Geburtstages stattfinden werden, mit denen vor allem Jugendliche angesprochen werden.

Der Schwung, der von den Feierlichkeiten ausgehen wird, sollte nach unserer übereinstimmenden Auffasung über den 25. März 2007 hinaus genutzt werden.„

In Deutschland sollen nach der erfolgreichen Europäischen Bürgerkonferenz am 24./25. Februar 2007 in Berlin noch fünfzehn weitere regionale Bürgerforen zu europäischen Zukunftsthemen veranstaltet werden.

Die Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und der Europäischen Atomgemeinschaft (EURATOM) für die gemeinsame Erforschung und die zivile Nutzung der Kernenergie erfolgte mit Unterzeichnung der Verträge am 25. März 1957 in Rom in den Musei Capitolini. Beide Verträge traten nach ihrer Ratifizierung in den sechs damaligen Mitgliedstaaten am 1. Januar 1958 in Kraft. Zuvor war bereits die Montanunion (Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl, 1952) erfolgreich gegründet worden. Im Fusionsvertrag von 1965 wurden dann die Organe der drei Gemeinschaften zusammengeführt. Umgangssprachlich ist seither von der Europäischen Gemeinschaft (EG) die Rede. Sie wurde 1993 Teil der Europäischen Union (EU).

Einzelheiten zu den Feierlichkeiten am 25. März finden Sie hier:

Verwandte Inhalte

nach oben