Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier gratuliert Orhan Pamuk zum Nobelpreis für Literatur

12.10.2006 - Pressemitteilung

Anlässlich der Bekanntgabe des Literatur-Nobelpreises für den türkischen Schriftsteller Orhan Pamuk erklärte Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier heute (12.10.):

"Ich gratuliere Orhan Pamuk ganz herzlich zum Literatur-Nobelpreis. Mit Orhan Pamuk ehrt die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften einen der bekanntesten türkischen Schriftsteller der Gegenwart. In seinen Werken verbindet Pamuk die europäische Romankultur mit der mystisch-orientalischen Erzähltradition. Er verflicht die reiche orientalische Geschichte seines Landes mit den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen.

Doch Orhan Pamuk ist nicht nur ein Brückenbauer zwischen literarischen Formen und Zeitläuften, er ist auch ein Brückenbauer zwischen Orient und Okzident, zwischen der Türkei und Europa und Symbol für den Wunsch großer Teile der türkischen Gesellschaft, in Europa anzukommen. In dieser Funktion wirbt er für einen EU-Beitritt der Türkei. Besonders beeindruckt hat mich sein entschiedenes Plädoyer bei der Verleihung des Friedenspreises im letzten Jahr."

Orhan Pamuk wurde am 7. Juni 1952 in Istanbul geboren. Pamuk ist ein bedeutender und international beachteter türkischer Schriftsteller der Gegenwart und Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2005. Sein Werk ist mittlerweile in 35 Sprachen übersetzt und in über 100 Ländern veröffentlicht worden.

Verwandte Inhalte