Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier trifft Generalkommissarin der UNRWA

10.10.2006 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Steinmeier ist am 10. Oktober mit der Generalkommissarin der UNRWA, dem Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästinaflüchtlinge im Nahen Osten, Karen Koning AbuZayd, zu einem Gespräch zusammengetroffen. Anlässlich des Besuchs der Generalkommissarin sagte Außenminister Steinmeier zu, ein Projekt der Nahrungsmittelhilfe von UNRWA im Gazastreifen mit rund 1,43 Millionen Euro zu unterstützen.

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier ist am Dienstag, den 10. Oktober 2006 mit der Generalkommissarin der UNRWA (United Nations Relief and Works Agency For Palestine Refugees in the Near East – Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästinaflüchtlinge im Nahen Osten), Karen Koning AbuZayd, zu einem Gespräch zusammengetroffen.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen Fragen zur Situation der Palästinaflüchtlinge und zur Arbeit der UNRWA.

Anlässlich des Besuchs von Frau Koning AbuZayd sagte Außenminister Steinmeier zu, ein Projekt der Nahrungsmittelhilfe von UNRWA im Gazastreifen mit rund 1,43 Millionen Euro zu unterstützen. Die Hilfe kommt unmittelbar 40.000 Familien zu Gute.

Im September sicherte das Auswärtige Amt UNRWA bereits 1,11 Millionen Euro für die Instandsetzung von Flüchtlingslagern und die Versorgung palästinensischer Flüchtlinge im Libanon zu. Dadurch war UNRWA in der Lage, die Wasserversorgung und die Infrastruktur der Camps wieder herzustellen und die Flüchtlinge mit dem Nötigsten (Nahrungsmittel und Hygieneartikel) zu versorgen. Insgesamt unterstützt das Auswärtige Amt 2006, zusätzlich zu weiteren Hilfsprojekten im Nahen Osten, UNRWA mit fast 5 Millionen Euro.

Verwandte Inhalte