Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Eröffnung der Architekturausstellung „2050 – Visions for Berlin“ im Lichthof des Auswärtigen Amts

13.07.2006 - Pressemitteilung

Heute (13.07.) wird um 19.00 Uhr im Lichthof des Auswärtigen Amts die Ausstellung „2050 - Visions for Berlin“ eröffnet. Gezeigt werden die Ergebnisse der ersten „Summer Academy for Architecture, Reurbanization and Sustainability“ (ars Berlin) der Technischen Fachhochschule Berlin (TFH) und der City University of New York (CUNY). Die ars Berlin ist der Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe, die bis 2008 jährlich stattfindet und der Förderung des transatlantischen Wissensaustauschs im Bereich des nachhaltigen Bauens und der Steigerung der Attraktivität des Hochschulstandorts Deutschland für amerikanische Architekten dienen soll. Zudem soll die Umwelttechnologie als wichtiger Exportfaktor thematisiert werden.

Gefördert vom DAAD, der Sto-Stiftung und dem Auswärtigen Amt widmet sich die ars Berlin dem Thema der Reurbanisierung im Zeitalter globaler Erwärmung und demographischen Wandels. Gemeinsam mit deutschen Kommilitonen der TFH simulieren die Studenten der CUNY die Bau- und Wohnsituation im Jahre 2050 in Berlin-Mitte. Die Gruppe aus 29 jungen Architekturstudenten entwickelte in verschiedenen Workshops Konzepte zum energieeffizienten und nutzbringenden Bauen in Großstädten.

Weitere Informationen zur Summer Academy ars Berlin unter

Verwandte Inhalte