Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Eröffnung des 1. Diplomatenkollegs im Auswärtigen Amt

07.04.2006 - Pressemitteilung

Deutschland, Perspektiven erleben – unter diesem Motto wird am 7. April 2006 das 1. Diplomatenkolleg mit einem Festakt im Auswärtigen Amt von Staatsminister Gernot Erler eröffnet.

Den Festvortrag hält Fritz Pleitgen, Intendant des Westdeutschen Rundfunks, zum Thema "Die Wurzeln der Freiheit: Die Medien und ihr (wahrer) Einfluss". Weitere Grußbotschaften überbringen Dr. Ingrid Hamm, Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung, sowie Botschafter a.D. Fritjof von Nordenskjöld, Geschäftsführender stellvertretender Präsident der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP).

Das Diplomatenkolleg ist als Angebot an junge Diplomaten weltweit einmalig: 12 in Berlin akkreditierte Diplomaten erhalten die Chance, Deutschland aus vielfältigen Perspektiven zu erleben. Das Diplomatenkolleg verschafft den unabhängig ausgewählten "young potentials" aus Mittel- und Osteuropa, Südkaukasus und Zentralasien in einer Tour d´horizon durch Deutschland Einblicke, die weiter reichen und tiefer gehen als der Berufsalltag. In einer Veranstaltungsreihe aus Informationsbesuchen, Fachgesprächen und Kulturereignissen werden deutschlandspezifische Themen aber auch europäische und globale Fragen behandelt. Direktor des Diplomatenkollegs ist Ministerialdirektor a.D. Steffen Rudolph.

Die Internationale Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts führt das Diplomatenkolleg in Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung und mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik durch. Es ergänzt als innovative Weiterbildungsinitiative die Internationale Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts, die Internationale Nachwuchsförderung der Robert Bosch Stiftung und das Netzwerk Außenpolitik der DGAP.

Verwandte Inhalte

nach oben