Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsministerin Lührmann reist zu politischen Gesprächen nach Griechenland

31.08.2022 - Pressemitteilung

Vor ihrer Abreise nach Athen erklärte Staatsministerin Anna Lührmann heute (31.08.): 

Deutschland und Griechenland sind eng verbunden innerhalb der europäischen Familie. Uns eint der Wille, Zukunftsthemen gemeinsam voranzubringen. Dazu gehört definitiv die Klimaagenda. Angesichts der schweren Waldbrände im vergangenen Jahr und auch in diesem Jahr bin ich sehr an dem Erfahrungsaustausch zu Waldbrandbekämpfung und Prävention interessiert.

Mit Blick auf die internationalen Fragestellungen sowie die energie-, klima- und migrationspolitischen Herausforderungen vor denen wir stehen, ist eine enge Abstimmung innerhalb der Europäischen Union wichtiger denn je. Einheit und Solidarität untereinander sind für ein starkes Europa unabdingbar. 

Hintergrund: 

Die Staatsministerin für Europa und Klima Anna Lührmann reist vom 31. August bis zum 1. September 2022 für politische Gespräche nach Athen.

Dort trifft sie den stellvertretenden Außenminister für europäische Angelegenheiten Miltiadis Varvitsiotis. Schwerpunkt des Gesprächs ist die europapolitische Zusammenarbeit auch im Lichte des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine.

Mit dem Minister für Klima- und Bevölkerungsschutz, Christos Stylianides, wird es vorrangig um klimapolitische Fragen und um die bilaterale sowie europäische Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von Waldbränden gehen.

Zudem wird Staatsministerin Lührmann das Nationale Observatorium „Sternwarte Pendeli“ in Athen besuchen und vor Ort mit Expertinnen und Experten über die Konsequenzen des Klimawandels und Wege der Prävention sprechen.

Schlagworte

nach oben