Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Quiz zum Auswärtigen Amt

Quiz

Quiz, © Auswärtiges Amt

17.08.2018 - Artikel


Frage 1:

Wie viele Mitarbeiter hat das Auswärtige Amt weltweit?

Falsch.

Dies ist die Zahl der Beamten im gehobenen Dienst.

Falsch.

Dies ist die Zahl der Beschäftigten deutscher oder fremder Staatsangehörigkeit, die an den deutschen Botschaften und Konsulaten angestellt sind (lokal Beschäftigte).

Richtig!

Der Auswärtige Dienst hat gegenwärtig rund 11.652 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Frage 2:

Wie oft muss ein Botschafter oder eine Botschafterin umziehen?

Umzugskartons
Umzugskarton© picture-alliance / dpa

Richtig! 

Botschafter ziehen durchschnittlich alle 3 Jahre um. 

Falsch


Falsch

Frage 3:

Ist Deutschland im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen vertreten?

Falsch

Richtig!

Aber 2019/2020 wird Deutschland im Sicherheitsrat als nichtständiges Mitglied zum 6. Mal vertreten sein.

Abstimmung im UN-Sicherheitsrat
UN-Sicherheitsrat© photothek / Thomas Imo

​​​​​​​

Frage 4:

Wen vertritt ein deutscher Botschafter/eine deutsche Botschafterin im Ausland?

Falsch

Falsch

Richtig!

Frage 5: 

Wie viele Auslandsvertretungen repräsentieren Deutschland in der Welt?

Falsch

Dies ist nur die Anzahl der deutschen Generalkonsulate und Konsulate.

Falsch

Dies ist lediglich die Anzahl der deutschen Botschaften.


Richtig!

Deutschland verfügt im Ausland über 153 Botschaften, 12 Multilaterale Vertretungen, 61 Generalkonsulate und Konsulate und ein Vertretungsbüro.

Frage 6

Seit 1999 ist das „Haus am Werderschen Markt“ Dienstsitz des Auswärtigen Amts. Wen beherbergte dieses Gebäude früher?

Richtig!

Das Haus am Werderschen Markt wurde in den 1930er Jahren als Erweiterungsbau der damals auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindlichen Reichsbank errichtet.

Richtig!

Aufgrund der herausgehobenen Machtstellung des Zentralkomitees war das Haus am Werderschen Markt zwischen 1959 und 1990 das politische Machtzentrum der DDR.

Richtig!

Am 23. September 1990 beschloss die Volkskammer im Großen Sitzungssaal des Hauses der Parlamentarier den Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes.

nach oben