Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

EuropaNetzwerk Deutsch

05.02.2020 - Artikel

Seit 25 Jahren fördert das „Europanetzwerk Deutsch“ die deutsche Sprache in den europäischen Institutionen und setzt sich somit für ein mehrsprachiges Europa ein.

Logo
Logo© Auswärtiges Amt

„Sprachen sind für Europäer, die zusammenarbeiten wollen, von entscheidender Bedeutung. Sie sind das Herzstück dessen, was die Europäische Union mit ‘Einheit in Vielfalt’ meint.“ So lautet die Einschätzung des ehemaligen EU-Kommissars für Mehrsprachigkeit, Leonard Orban. Die Bundesregierung setzt sich im Rahmen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik für die Förderung eines mehrsprachigen Europas ein, in dem auch die deutsche Sprache, neben Englisch und Französisch die dritte Arbeitssprache der europäischen Institutionen, aktiv für die Kommunikation in und mit Europa genutzt wird. Aus diesem Grunde wurde 1994 das EuropaNetzwerk Deutsch ins Leben gerufen.

Das Stipendienprogramm des Auswärtigen Amtes in Kooperation mit dem Goethe-Institut wendet sich primär an EU-Bedienstete. Es können sich aber  auch Ministerialbeamte aus EU-Partnerländern bewerben

Das Kursprogramm des EuropaNetzwerk Deutsch besteht aus fachorientierten Intensivsprachkursen zu aktuellen politischen und wirtschaftlichen Themen mit anspruchsvollem Begleitprogramm. In mehrtägigen Kursen in Deutschland und teilweise ergänzend in Brüssel können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Deutschkenntnisse vertiefen, sprachliche Verhandlungssicherheit in einzelnen Fachgebieten trainieren und ihre landeskundlichen Kenntnisse erweitern. Im Rahmen der Kurse begegnen sie Gesprächspartnern aus Politik, Kultur und Wirtschaft und Vertretern aus verschiedenen Ministerien.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben