Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Vanuatu: Politisches Porträt

13.12.2022 - Artikel

Vanuatu ist ein seit 1980 souveräner pazifischer Inselstaat. Die knapp 300.000 Einwohner mit mehr als 100 unterschiedlichen Sprachgruppen sind überwiegend Melanesier. Sie leben auf rund 80 Inseln, die zu den Neuen Hebriden zählen. Die Landwirtschaft dominiert das Wirtschaftsgeschehen, wenn auch in den letzten Jahren der Tourismus zunehmend an Bedeutung gewonnen hatte, der nun pandemiebedingt praktisch zum Erliegen kam. Das Steuersystem begünstigt offshore-Geschäfte.

Vanuatu ist in besonderem Maße von Naturkatastrophen – Vulkanismus, Erdbeben und Zyklonen – bedroht. Zyklon Harold richtete im April 2020 schwere Schäden an Gebäuden und Infrastruktur an. Die Regierung geht davon aus, dass der Wiederaufbau mehrere Jahre in Anspruch nehmen wird. Auch die Folgen des Klimawandels sind der Region besonders spürbar und werden als Sicherheitsbedrohung wahrgenommen. Im Übrigen spielen in den Außenbeziehungen regionale Themen und in diesem Zusammenhang die pan-melanesische Solidarität eine wichtige Rolle.

Schlagworte

nach oben