Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Seychellen: Politisches Porträt Seychellen

23.03.2021 - Artikel

Die Inselgruppe der Seychellen ist laut Verfassung von 1993 eine präsidiale Republik. Staatsoberhaupt und Regierungschef ist der Staatspräsident, der alle fünf Jahre direkt vom Volk gewählt wird und die Minister ernennt. Die Republik Seychellen hat ein Mehrparteiensystem. Die Legislative liegt bei der Nationalversammlung. Die Abgeordneten sind auf fünf Jahre gewählt. Das Rechtssystem beruht auf britischem und französischem Recht und wird nach und nach den heutigen Bedürfnissen der modernen Seychellen angepasst.

Die Seychellen sind seit langer Zeit politisch stabil. Bei den Wahlen 2020 kam es durch einen Erdrutschsieg von Wavel Ramkalawan und seiner United Seychelles-Partei zum ersten demokratischen Machtwechsel seit der Unabhängigkeit im Jahr 1977.

Die Seychellen belegen beim Korruptionsindex den Spitzenplatz in Subsahara-Afrika und sind auch beim UNDP-Human Development Index das bestplazierte Land Afrikas und des Indischen Ozeans.

Schlagworte

nach oben