Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland und Saudi-Arabien: Bilaterale Beziehungen Saudi-Arabien

22.10.2020 - Artikel

Die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Saudi-Arabien reichen zurück bis ins Jahr 1929, als zwischen dem Deutschen Reich und dem Königreich Hedjaz, Najd und der zugehörigen Gebiete ein Freundschaftsvertrag geschlossen wurde – bereits drei Jahre vor der Proklamation des Königreichs Saudi-Arabien Seit 1954 unterhält die Bundesrepublik Deutschland diplomatische Beziehungen zum Königreich Saudi-Arabien. Die Regierungen beider Länder stehen in einem regelmäßigen Dialog.

Saudi-Arabien ist nach den Vereinigten Arabischen Emiraten Deutschlands zweitwichtigster Handelspartner im arabischen Raum, Deutschland seinerseits Saudi-Arabiens viertgrößter Lieferant. Wichtigste deutsche Exportgüter sind Maschinen, Fahrzeuge, chemische, elektrotechnische, feinmechanische und optische Er­zeug­nisse. Mit dem Reformprogramm „Vision 2030“ und dem Ziel, die Wirtschaft in Saudi-Arabien breiter aufzustellen, bestehen gute Voraussetzungen für einen weiteren Ausbau der deutsch-saudischen Wirtschaftskooperation. Zu den Hauptzielen des Programms gehören:

  • eine Forcierung der Diversifizierung der Wirtschaft,
  • eine Reform des Bildungssystems,
  • die Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen,
  • die verstärkte Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt,
  • die Verdoppelung der Anzahl der Umrah-Pilger
  • sowie die Entwicklung eines allgemeinen Tourismus und Kulturbetriebs und des Bergbaus.

Die deutsche Wirtschaft ist durch das German Saudi Arabian Liaison Office (GESALO) in Riad vertreten und mit der Gemischten Wirtschaftskommission (GWK) besteht ein gemeinsames Forum, dem Regierungs- und Wirtschaftsvertreter angehören.

Die kulturellen Beziehungen zwischen Deutschland und Saudi-Arabien sind recht jung. Grundlage der Kulturzusammenarbeit ist ein am 2. April 2006 in Kraft getretenes Regierungsabkommen. In Djidda und in Riad gibt es Deutsche Schulen. Der Ausbau des Kulturangebots in Saudi-Arabien sowie eine kulturelle und gesellschaftliche Öffnung sind ebenfalls Teil der „Vision 2030“.

Weitere Informationen

Schlagworte

nach oben