Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland und Paraguay: Bilaterale Beziehungen Paraguay

01.03.2021 - Artikel

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Paraguay sind freundlich, das Deutschlandbild der hiesigen Bevölkerung ist überaus positiv. Viele vor Generationen eingewanderte Paraguayer sind sich ihrer deutschen Wurzeln bewusst. Darüber hinaus erfolgt eine stete Einwanderung, so dass derzeit rund 26.000 Deutsche in Paraguay leben. Deutschland wird auch aufgrund seines entwicklungspolitischen Engagements und seiner kulturellen Leistungen in Paraguay als Partner geschätzt.

Nach dem Ende der Diktatur begleitete Deutschland das Land auf dem Weg zur Demokratie. Die Aufarbeitung der Menschenrechtsverletzungen während der Diktatur, aber auch die Umsetzung juristischer Reformen, teils nach deutschem Vorbild, spielten dabei eine Rolle.

Paraguay ist Mitglied der Freihandelszone Mercosur. Dadurch haben sich auch die Beziehungen Paraguays zur Europäischen Union in den letzten Jahren weiter verstärkt, unter den EU-Mitgliedsstaaten sind Spanien und Deutschland besonders wichtige Partner. Der Handelsaustausch mit Deutschland belief sich 2019 auf 220 Millionen Euro. Aus Deutschland werden vor allem Autos, Kfz-Teile, Maschinen und chemische Erzeugnisse exportiert, importiert werden vor allem Nahrungsmittel und Rohstoffe. Wichtig sind auch die umfangreichen Lieferungen deutscher Unternehmensfilialen aus Brasilien.

Seit 2003 hat Paraguay einen wirtschaftlichen Aufschwung genommen, die Armut konnte fast halbiert werden. Trotzdem bleibt es eines der ärmsten Länder Südamerikas mit großen sozioökonomischen Ungleichgewichten. Die positive Wirtschaftsentwicklung wurde zuletzt wegen COVID-19 unterbrochen, 2021 wird jedoch mit einem Wirtschaftswachstum von 4 Prozent gerechnet.

In den kommenden Jahren wird aufgrund einer stärkeren Fokussierung die bilaterale deutsche Entwicklungszusammenarbeit mit Paraguay beendet. Umso wichtiger bleibt das deutsche Engagement im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit der EU sowie im Rahmen von Dreieckskooperationen, Regionalprojekten und der Entsendung integrierter Fachkräfte.

In Asunción gibt es ein deutsch-paraguayisches Kulturinstitut (Goethe-Zentrum), das mit vielfältigen Sprachkursen und einem reichen Kulturangebot einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben in der Hauptstadt leistet. Eine Rolle spielen darüber hinaus Kulturerhaltprojekte, die mit Mitteln der Bundesregierung gefördert werden.


Weitere Informationen

Iguazu-Wasserfall
Iguazu-Wasserfall © picture alliance / Arco Images GmbH

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben