Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Pakistan: Politisches Porträt Pakistan

28.10.2019 - Artikel

Pakistan hat 207,8 Millionen Einwohner (2017), die Bevölkerung ist seit 1998 um 57% gewachsen. Pakistan ist ein Bundesstaat mit den vier Provinzen Punjab, Sindh, Belutschistan und Khyber-Pakhtunkhwa sowie dem Hauptstadtterritorium Islamabad. Daneben kontrolliert es die Gebiete Gilgit-Baltistan und Azad Jammu & Kashmir auf der pakistanischen verwalteten Seite Kaschmirs.

Eine wichtige Rolle im staatlichen Gefüge spielt das Militär, auch unter der Regierung von Imran Khan. Vor allem auf dem Land dominieren feudale Machtstrukturen aus (vor-)kolonialer Zeit.

Der Islam ist Staatsreligion. Seine strenge Auslegung orientiert sich an Saudi Arabien, das sunnitische Schulen finanziert. Iran fördert schiitische Medressen.

Trotz verbesserter Sicherheitslage bleibt die Bedrohung durch politischen / religiösen Extremismus ein zentrales Problem.

Die Meinungs- und Pressefreiheit ist teils erheblich eingeschränkt, Medien sehen sich Druck von staatlichen Institutionen sowie extremistischen Organisationen ausgesetzt.

Schwierig ist die Lage religiöser Minderheiten, vor allem von Christen, Hindus und Ahmadis, die als Nicht-Muslime klassifiziert werden. 

Weitere Informationen

Schlagworte

nach oben