Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Mikronesien: Beziehungen zu Deutschland Mikronesien

02.11.2018 - Artikel

Politische Beziehungen

Die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Föderierten Staaten von Mikronesien sind traditionell freundschaftlich und gut. Diplomatische Beziehungen wurden am 21. April 1992 aufgenommen. Der deutsche Botschafter in Manila/Philippinen ist gleichzeitig in Mikronesien akkreditiert.

Wirtschaftsbeziehungen

Die bilateralen Handelsbeziehungen haben nur ein kleines Volumen. Im Jahr 2017 lagen die deutschen Importe aus Mikronesien bei 13.000 Euro die deutschen Ausfuhren lagen 78.000 Euro (Rang 223 in der Bedeutung als Handelspartner für Deutschland).

Deutschland fördert über die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) ein von der Pazifischen Gemeinschaft (SPC) getragenes Projekt zur nachhaltigen Forstwirtschaft auf den pazifischen Inselstaaten, unter anderem auch in Mikronesien. Darüber hinaus leistet Deutschland über die EU substantielle Beiträge zur Entwicklung des Landes und ist außerdem auch über Kleinstprojekte der technischen Zusammenarbeit präsent. Für die Zukunft setzt Mikronesien, mit jährlich derzeit ca. 20.000 bis 30.000 Touristen, vor allem auf Öko-Tourismus, der auch seitens der Asian Development Bank (ADB) als Sektor mit hohem potentiellen Wachstum beurteilt wird.

Kulturelle Beziehungen

Deutsche Missionare (Bad Liebenzeller Mission) sind in Chuuk tätig. Mit Bundesmitteln wurden der Erhalt des Turms der ehemaligen deutschen Kirche in Pohnpei und die Pflege des kleinen deutschen Friedhofs gefördert.

Hinweis:
Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Weitere Informationen

Rock Islands, Palau
Rock Islands, Palau © picture alliance/HJS-Sportfotos

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben