Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Malediven: Überblick Malediven

06.03.2019 - Artikel

Ländername: Republik Malediven (Republic of Maldives)

Klima: tropisch mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit, keine Jahreszeiten, sondern Monsunzeiten (Nordost-Monsun von November bis März, Südwest-Monsun von Juni bis Ende August); Jahresniederschlag 2100 mm, durchschnittliche Mindesttemperatur 25,5°C, durchschnittliche Höchsttemperatur 30,4°C

Lage und Größe: Inselstaat im Indischen Ozean, süd-westlich der Südspitze des indischen Subkontinents gelegen, bestehend aus einzelnen Inselgruppen (Atollen) mit insgesamt rund 1.190 Inseln, ausgedehnt über rund 750 km Länge und 120 km Breite; etwa 200 der meist kleinen Eilande werden von Einheimischen bewohnt, weitere 88 touristisch genutzt.

Die beiden wichtigsten Atolle sind das Nord-Malé Atoll (mit der Hauptstadt Malé auf der gleichnamigen Insel, der Insel Hulule mit dem internationalen Flughafen, sowie bedeutenden Touristeninseln) und das Addu-Atoll mit dem ehemaligen britischen Luftwaffen-Stützpunkt Gan.

Hauptstadt: Malé, 129.381 Einwohner (2014)

Bevölkerung: 370.000 Einwohner (2016), Bevölkerungswachstum: +7,55% (von 2014 auf 2016)2

Landessprache: Dhivehi, verwandt mit dem alt-singhalesischen Elu; stark mit arabischen Fremdwörtern angereichert; Englisch ist in der Führungsschicht und in der Geschäftswelt allgemein verbreitet.

Religion: Staatsreligion ist der Islam (sunnitische Richtung)

Nationalfeiertag: 26. Juli

Unabhängigkeit: 26. Juli 1965

Aufnahme diplomatischer Beziehungen:

  • 10.10.1966 (Bundesrepublik Deutschland)
  • 22.05.1970 (Deutsche Demokratische Republik)

Regierungsform: Exekutive Präsidialverfassung

Staatsoberhaupt: Präsident Ibrahim Solih (seit 17. November 2018)

Außenminister: Abdulla Shahid (seit 17. November 2018)

Parlament: Das Parlament (People´s Majlis) besteht aus 85 in Direktwahl gewählten Abgeordneten.

Parlamentspräsident: Ibrahim Gasim (seit 1. November 2018)

Wichtigste Parteien: Maldivian Democratic Party (MDP, Partei des Präsidenten), Progressive Party of Maldives (PPM, größte Oppositionspartei); Jumhooree Party (JP) 

Verwaltungsstruktur: 7 Provinzen, untergliedert in insgesamt 20 Atollverwaltungen als unteren Verwaltungseinheiten; zentrale Verwaltung in Malé. 

Mitgliedschaft in regionalen und internationalen Organisationen: Die Malediven sind Mitglied in insgesamt 61 Organisationen, darunter der südasiatischen Regionalorganisation SAARC, den Vereinten Nationen (mit Unter- und Sonderorganisationen wie UNDP, UNICEF, FAO, WHO), der Bewegung der Blockfreien Staaten, der Konferenz islamischer Staaten sowie der Vereinigung kleiner Inselstaaten (AOSIS). Sie streben die Wiederaufnahme in den Commonwealth an. 

Wichtigste Medien: eine staatliche Rundfunk- und Fernseh-Anstalt - Maldives Broadcasting Corporation MBC mit Television Maldives (TVM) und Raajje Radio (“Voice of Maldives”); staatlich kontrollierte Zeitungen; mehrere private Online-Nachrichtendienste (u.a. Maldives Independent, Miadhu News)

Bruttoinlandsprodukt (BIP): 5,853 Mrd. USD (2017)

BIP pro Kopf: 12,530 USD (2017)

Währung: Maledivische Rufiyaa (Stand Februar 2019: 1 Euro = etwa 17,53 MVR)

Hinweis:

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Weitere Informationen

Korallenriff Ari-Atoll
Korallenriff Ari-Atoll© picture alliance / blickwinkel

Zuständige Deutsche Botschaft in Colombo / Sri Lanka

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben