Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Malaysia: Überblick Malaysia

22.02.2019 - Artikel

Malaysia, seit 1963 bestehend aus

W e s t m a l a y s i a (Malaiische Halbinsel)
mit den Bundesstaaten Johor, Kedah, Kelantan, Melaka, Negeri Sembilan, Pahang, Perak, Perlis, Penang, Selangor, Terengganu, dem Bundesterritorium der Hauptstadt Kuala Lumpur und dem Verwaltungszentrum Putrajaya
Lage: 100° - 114° östliche Länge, 1° - 7° nördliche Breite
Größe: Insgesamt: 330.252 (Deutschland: 357.000), Halbinsel: 132.000 (40 %), Nord-Süd-Ausdehnung: 740

O s t m a l a y s i a (Borneo)
mit den Bundesstaaten Sarawak und Sabah und dem Bundesterritorium der Insel Labuan,
Lage: 109° - 119° östliche Länge, 1°- 7° nördliche Breite
Größe: Sarawak: 124.000 (38 %), Sabah: 77.000 (22 %), West-Ost-Ausdehnung: 1.120

Klima: in beiden Landesteilen:
feuchtheißes Tropenklima mit Nordost- und Südwestmonsun, aber ohne deutliche jahreszeitliche Schwankungen, Durchschnittstemperatur 27°, (Maxima: 35°, Minima: 21°); Luftfeuchtigkeit meist über 80 %

Hauptstadt: Kuala Lumpur, 1,6 Millionen Einwohner; Bundesterritorium (Großraum Kuala Lumpur: mehr als 7,2 Millionen Einwohner). Kuala Lumpur ist Parlamentssitz und Residenz des Königs; Premierminister und Ministerien haben ihren Sitz in der administrativen Hauptstadt Putrajaya, 30 km von Kuala Lumpur entfernt

Bevölkerung: 32,6 Millionen (Februar 2019; Department of Statistics Malaysia), davon ca. 62 % Malaien und verwandte Bevölkerungsgruppen/Ureinwohner (Anteil steigend), 23,4 % chinesisch-stämmige Malaysier 7 % indischstämmige Malaysier, jährliches Wachstum 1,5 % Urbanisierungsgrad ca. 72 %.

Landessprache: Malaiisch (seit 1967 unter der Bezeichnung „Bahasa Malaysia“) als Amtssprache; Englisch weit verbreitet, daneben chinesische und indische Sprachen

Religionen / Kirchen: Islam ist offizielle Religion. Rund 61% der Malaysier, darunter die Malaien, sind sunnitische Muslime. Malaysier chinesischer Abstammung sind meist Buddhisten, Konfuzianer oder Christen; Malaysier indischer oder srilankischer Abstammung: Hindus, Muslime, Sikhs, Christen oder Buddhisten; die indigenen Stämme meist Christen oder Animisten. Insgesamt sind circa 9 % (2,7 Mio.) der Malaysier Christen.

Unabhängigkeit: seit August 1957 (anfangs als Föderation Malaya ohne Sarawak und Sabah, seit 16.09.1963 - mit Singapur nach Beitritt von Sarawak und Sabah - als Malaysia, 1965 wurde Singapur wieder ausgeschlossen)

Nationalfeiertag: 31. August (Unabhängigkeitstag)

Aufnahme diplomatischer Beziehungen:

  • 31.08.1957 (Bundesrepublik Deutschland)
  • 04.04.1973 (Deutsche Demokratische Republik)

Regierungsform: Konstitutionelle Wahlmonarchie und Parlamentarische Demokratie
Zwei-Kammer-Parlament:
Abgeordnetenhaus (Dewan Rakyat), 222 Sitze (gewählt)
Senat (Dewan Negara), 70 Sitze (je 2 Vertreter der 13 Bundesstaaten und 44 vom König auf Empfehlung des Premierministers ernannte Mitglieder)

Staatsoberhaupt: Seine Majestät Abdullah Ri‘ayatuddin, Yang Di-Pertuan Agong XVI (König von Malaysia), Amtsantritt 31.01.2019. Alle fünf Jahre wählen die neun Monarchen aus den Staaten Malaysias mit Erbmonarchien einen neuen König aus ihrer Mitte.
Regierungschef: Tun Mahathir bin Mohamad (= Premierminister) Dato' Sri Haji (Titel), (seit 10.05.2018)

Außenminister: Datuk (Titel) Saifuddin bin Abdullah, seit 02.07.2018 (Partei PKR)

Währung: Aufhebung der festen Koppelung des malaysischen Ringgit (RM) an den US-Dollar im Juli 2005; Jahresdurchschnittskurs 2018: 1 Euro = 4,7634 RM

Nominales Bruttoinlandsprodukt in Euro: 300,2 Mrd. Euro (1.43 Mrd. RM), verglichen mit 278,6 Mrd. € (1.352 Mrd. RM) im Jahr 2017

Bruttoinlandsprodukt pro Kopf in Euro: 9.208 € (43.865 RM), verglichen mit 2017: 8.696 € (42.199 RM)

Hinweis

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Weitere Informationen

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben