Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Komoren: Politisches Porträt

07.04.2021 - Artikel

Die Union der Komoren ist ein föderaler Inselstaat im Indischen Ozean. Er besteht aus drei der Hauptinseln der Komoren. Die vierte Insel, Mayotte, wird von Frankreich verwaltet, jedoch von der Republik der Komoren beansprucht. Die präsidentielle Republik erlangte 1975 ihre Unabhängigkeit von Frankreich. Das Land ist von einem ethnischen Mix verschiedener Nationalitäten geprägt und wurde von einer Vielzahl an Putsch- und Sezessionsversuchen erschüttert.

Die Komoren sind Mitglied der Vereinten Nationen, der Afrikanischen Union, der Arabischen Liga, der South African Development Community (SADC), der IORA und der COMESA.

Die Einhaltung von Menschenrechten ist problematisch. Oppositionspolitiker und kritische Medienvertreter werden verhaftet und unter Hausarrest gestellt, Demonstrationen führen zu Einschüchterungen. Die Rechtmäßigkeit der Präsidentschaftswahlen 2019 und der Parlamentswahlen von 2020 wird stark angezweifelt. 2021 hat der Präsident der Opposition einen Dialogprozess angeboten (Dialogue National  Inter-comorien). Vertreter der AU wurden empfangen und konnten mit der Opposition Gespräche führen.

nach oben