Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Italien Italien

Artikel

Stand: März 2018


Ländername: Italienische Republik, Repubblica Italiana

Klima: Norden: mitteleuropäisch; Mitte und Süden: mediterran

Lage: In Südeuropa auf der Apennin-Halbinsel. Nachbarländer: Frankreich, Schweiz, Österreich, Slowenien, San Marino, Vatikanstadt

Landesfläche: 301.277 Quadratkilometer

Hauptstadt (Einwohnerzahl): Rom (seit 1871); 2,8 Millionen Einwohner

Bevölkerung: 60 Millionen, davon 4,5 Millionen Ausländer (7,5 Prozent der Gesamtbevölkerung)

Landessprache: Italienisch, offiziell anerkannte Minderheitensprachen außerdem friaulisch, ladinisch, deutsch, slowenisch, okzitanisch, französisch, frankoprovenzalisch, albanisch, griechisch, sardisch, katalanisch und kroatisch

Religion: Ganz überwiegend römisch-katholisch, außerdem circa 1,3 Millionen Muslime, rund 550.000 Protestanten, 230.000 Zeugen Jehovas, 200.000 Buddhisten, 110.000 Hindus und 40.000 Juden

Nationalfeiertag: 2. Juni, Gründungstag der Republik (1946)

Unabhängigkeit: Ausrufung der Einheit Italiens (17. März 1861, Königreich Italien)

Staatsform/Regierungsform: Republik, parlamentarische Demokratie mit Zweikammersystem

Staatsoberhaupt: Präsident der Italienischen Republik Sergio Mattarella (seit Februar 2015). Wahlmodus: von beiden Parlamentskammern sowie Vertretern der Regionen auf 7 Jahre gewählt. Vertreter: Präsident des Senats (ex officio) Senator Pietro Grasso (PD bis 2017, dann LEU) seit April 2013

Regierungschef: Ministerpräsident Paolo Gentiloni geschäftsführend im Amt, PD, seit Dezember 2016, Wahlmodus: durch den Präsidenten bestellt und von beiden Parlamentskammern bestätigt

Außenminister: Angelino Alfano geschäftsführend im Amt (Area Populare), seit Dezember 2016

Parlament: Abgeordnetenkammer: 630 Sitze, am 23. und 24.02.2013 auf 5 Jahre gewählt. Präsidentin: Laura Boldrini geschäftsführend im Amt (SI-SEL bis Ende 2017, dann LEU), seit April 2013. Am 23. März wird die Besetzung der beiden Kammerpräsidenten gewählt, Letzteren werden i.d.R. von den stärksten Parteien gestellt.

Senat: 315 gewählte und zurzeit 4 Lebenszeitsenatoren, am 23. und 24.02.2013 auf regionaler Basis gewählt. Präsident: Pietro Grasso (PD bis 2017, dann LEU) seit April 2013

Regierungsparteien: Geschäftsführende Koalition bestehend aus Partito Democratico (PD), Nuovo Centro Destra (NCD) sowie weiteren kleineren Koalitionspartnern. Nach den Wahlergebnissen am 4. März 2018 steht die Regierungsbildung noch aus. Die 5 Sterne Bewegung (Movimento 5Stelle) hat als eigenständige Partei mit 32% die meisten Stimmen erhalten. Das Mitte-Rechts-Bündnis aus Lega, Forza Italia (FI) und Fratelli d’italia (FdI) erhielt 37%. Dahinter fällt das Mitte-Links-Bündnis mit 23%, davon PD mit 19%.

Opposition: Bis März 2018 Forza Italia (FI), Movimento 5 Stelle (M5S), Lega Nord, Partei Sinistra Italiana-Sinistra Ecologia Libertà (SI-SEL) Fratelli d'Italia

Bruttoinlandsprodukt (BIP) zu Marktpreisen: 1.716,2 Mrd. Euro (2017)

Pro-Kopf-BIP zu Marktpreisen: 30.527,27 USD ‎(2016)

Hinweis:

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Weitere Informationen

Verwandte Inhalte