Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland und Großbritannien / Vereinigtes Königreich: bilaterale Beziehungen Großbritannien / Vereinigtes Königreich

10.12.2019 - Artikel

Die britisch-deutschen Beziehungen sind eng, vertrauensvoll und vielfältig. Das Vereinigte Königreich und Deutschland verbindet die Mitgliedschaft in der Europäischen Union, der NATO, den Vereinten Nationen, der G7, der G20 und anderen internationalen Gremien. Wie Deutschland engagiert sich das Vereinigte Königreich für den internationalen Klimaschutz. Beide Länder streben post-Brexit eine Intensivierung der bilateralen Beziehungen an.

Sicherheitspolitisch gilt Deutschland seit Ende 2015 neben den USA und Frankreich als strategischer bilateraler Partner des Vereinigten Königreichs.

Das Vereinigte Königreich und Deutschland sind füreinander sowohl wichtige Handels- als auch Investitionspartner. Der bilaterale Warenhandel weist traditionell einen Überschuss zugunsten Deutschlands aus.

Die bilateralen Kulturbeziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und Deutschland sind intensiv, lebendig und basieren auf öffentlichen, privaten und zivilgesellschaftlichen Kontakten und Aktivitäten.

Die Intensivierung des Jugendaustauschs zwischen dem Vereinigten Königreich und Deutschland ist für beide Seiten eine Priorität. Die „UK German Connection“ hat sich als zentrale bilaterale Koordinierungsstelle für deutsch-britische Begegnungen im Schul- und Jugendbereich etabliert. Deutschland ist das erste und einzige Land Europas, mit dem das Vereinigte Königreich ein Jugendaustauschbüro geschaffen hat.

Im Zuge des Brexits rückt die deutsche Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik in Großbritannien stärker in den Fokus der bilateralen Beziehungen. Dies betrifft insbesondere die Förderung der deutschen Sprache, Bildungsprogramme (Schule und Hochschule) sowie die UK German Connection. Deutsch-britische Städtepartnerschaften könnten und sollten an zusätzlicher Bedeutung gewinnen.

Weitere Informationen

Schlagworte

nach oben