Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Gambia: Politisches Porträt Gambia

20.10.2020 - Artikel

Gambia ist der flächenmäßig kleinste Staat des afrikanischen Festlandes und erstreckt sich als Enklave innerhalb des Staatsgebietes von Senegal auf einem schmalen Landstreifen ca. 400 km entlang des Gambia-Flusses von der Atlantikküste nach Osten.

Das Land ist in fünf Regionen und das Hauptstadtgebiet Banjul, jeweils mit eigenen lokalen Verwaltungen, gegliedert. Alle für das Land wichtigen politischen Entscheidungen werden durch die Zentralregierung in Banjul getroffen.

Seit dem friedlichen und demokratischen Umbruch zum Jahreswechsel 2016 / 2017 befindet sich Gambia in einem anhaltenden Entwicklungsprozess. Das 22 Jahre von der autokratischen Herrschaft des früheren Präsidenten Yahya Jammeh geprägte Land ringt dabei um die Konsolidierung der demokratischen Grundordnung. Die wesentlichen von der Verfassung geschützten Grundrechte werden inzwischen von der Regierung beachtet. Daneben gehört Gambia mit einem pro Kopf-Einkommen von rund 750 US-Dollar pro Jahr zu den ärmsten Ländern der Welt und hat vor allem mit einer hohen Jugendarbeitslosigkeit zu kämpfen.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben