Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland und Bahrain: Austausch zu regionalen Entwicklungen im Nahen und Mittleren Osten Bahrain

Außenminister Heiko Maas trifft den Außenminister von Bahrain Abdullatif bin Rashid al-Zayani

Außenminister Heiko Maas trifft den Außenminister von Bahrain Abdullatif bin Rashid al-Zayani, © Xander Heinl/photothek.de

11.08.2021 - Artikel

Am 11. August empfing Außenminister Heiko Maas seinen bahrainischen Amtskollegen Abdullatif bin Rashid al-Zayani zu einem Treffen in Berlin. Auf der Tagesordnung standen vor allem regionale Themen wie der Jemenkonflikt und die Normalisierung der Beziehungen zwischen Bahrain und Israel.

Der Jemenkonflikt im Fokus

Die humanitäre Lage in Jemen bleibt dramatisch, das Land wird von einer Hungersnot heimgesucht. Nach Angaben des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, brauchen mehr als 80% der Bevölkerung, das betrifft mehr als 20 Millionen Jemeniten und Jemenitinnen,  humanitäre Hilfe und Schutz. Frauen und Kinder sind am stärksten betroffen. Deutschland berät sich kontinuierlich mit internationalen Partnern wie Bahrain darüber, wie dieser Konflikt nach mehr als sechs Jahren endlich gelöst werden kann. Außenminister Heiko Maas betonte:

Natürlich beschäftigt uns das Thema Jemen und die katastrophalen humanitären Auswirkungen, die der Konflikt für die Menschen im Land hat. Deutschland ist einer der größten humanitären Geber für Jemen. Wir sind froh, dass mit Hans Grundberg ein neuer UN Sonderbeauftragter für Jemen ernannt ist.

Neben den UN Friedensbemühungen, davon ist Deutschland überzeugt, bleibt ein starkes Engagement regionaler Partner wie der Golf- Kooperationsrat und seiner Mitgliedstaaten wie Bahrain unverzichtbar, um den Konflikt zu beenden. Sowohl Deutschland als auch Bahrain begrüßen die Ernennung von Hans Grundberg als neuen UN-Sondergesandten für den Jemen. Deutschland versichert, Grundberg bei seinen Anstrengungen für eine friedliche Lösung des Konflikts aktiv zu unterstützen.

Normalisierung der Beziehungen zwischen Bahrain und Israel

Wir begrüßen die Annäherung der arabischen Staaten an Israel und schätzen die Rolle, die Bahrain daran gespielt hat, ausdrücklich.

Nicht zuletzt ging es auch um die Normalisierung der Beziehungen zwischen Bahrain und Israel. Deutschland begrüßte die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Ländern im vergangenen Jahr als wichtigen Schritt zum Frieden in der Region. Khaled Yousef Al-Jalahmah wurde dieses Jahr von Bahrain offiziell zum ersten Botschafter des Landes in Israel ernannt. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seiner historischen Mission. Deutschland ist jederzeit bereit, Bahrain in der Ausgestaltung der zukünftigen bilateralen Beziehungen zu Israel zu unterstützen.

Schlagworte

nach oben