Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Aserbaidschan Aserbaidschan

Artikel

Stand: Februar 2018

Ländername: Republik Aserbaidschan (Azərbaycan Respublikası)

Klima: sehr vielfältig, vom ewigen Eis im Hochgebirge über gemäßigt bis subtropisch.

Lage: Östlicher Südkaukasus; Baku liegt in etwa auf geographischer Breite Neapels (40°) und ist die tiefstgelegene Hauptstadt der Welt (-28 m NN). Nachbarländer: Russland, Georgien, Armenien (Grenze geschlossen), Iran, Türkei (13 km langer gemeinsamer Grenzabschnitt in Nachitschewan); Zeitzone: MEZ +3 Std.

Landesfläche: 86.600 qkm - etwas größer als Österreich, davon 4.400 qkm Bergkarabach und 5.500 qkm Autonome Republik Nachitschewan; Bergkarabach und sieben umliegende Provinzen sind von armenischen Truppen besetzt.

Hauptstadt: Baku. Offiziell 2,2 Millionen Einwohner - geschätzt über 4 Millionen (einzige Millionenstadt am Kaspischen Meer)

Bevölkerung: Einwohnerzahl: 9,5 Millionen
Zusammensetzung: circa 92% Aserbaidschaner (Turkvolk); ethnische Minderheiten: Lesgier, Russen, Armenier, Talyschen, Awaren, Tataren, Kurden
Besiedlungsdichte: 109 Einwohner/qkm
Bevölkerungswachstum: 1,03%
Lebenserwartung: 2016: 72,5 Jahre (Männer: 69,5 Jahre, Frauen: 75,8 Jahre)
Urbanisierungsgrad: 53%
Alphabetisierungsrate bei Erwachsenen: offiziell 100%

Landessprache: Aserbaidschanisch (Turksprache), seit 1992 wieder lateinische Schrift, seit 2001 verbindlich; weiterhin Bedeutung des Russischen unter der urbanen Bevölkerung.

Religion: überwiegend Islam, davon sind 65% der muslimischen Aserbaidschaner Schiiten, 35% Sunniten; in der großen Mehrheit säkularisiert (geschätzt 5 bis 10% halten islamischen Riten ein). Es bestehen auch russisch-orthodoxe und jüdische sowie kleine georgisch-orthodoxe, katholische, evangelische und freikirchliche Gemeinden.

Nationalfeiertag: 28. Mai (zum Gedenken an die Gründung der 1. Republik 1918)

Unabhängigkeit: 18.10.1991 (Souveränitätserklärung: 23.09.1989)

Aufnahme diplomatischer Beziehungen:

  • 20.02.1992 (Bundesrepublik Deutschland)

Staats-/Regierungsform: Republik, Präsidialdemokratie mit Einkammerparlament

Staatsoberhaupt: Präsident Ilham Aliyev, am 09.10.2013 zum dritten Mal direkt für 5 Jahre gewählt. Wiederwahl seit 2009 unbegrenzt möglich.
Vertreter: 1. Vizepräsidentin Mehriban Aliyeva

Regierungschef: Premierminister Artur Rasizade (Partei: „Neues Aserbaidschan“), Amtsantritt: November 2003

Außenminister: Elmar Mammadyarov, Amtsantritt: April 2004

Parlament: Milli Mejlis (Nationalversammlung), am 01.11.2015 für 5 Jahre gewähltes Einkammerparlament, 125 Sitze; absolutes Mehrheitswahlrecht; 1 Sitz wird für Vertreter der armenischen Gemeinde Bergkarabachs freigehalten

Regierungspartei: „Neues Aserbaidschan“ (YAP). Parteivorsitzender Staatspräsident Ilham Aliyev

Opposition:
außerparlamentarische Opposition: Volksfront-Partei (Vorsitzender Ali Kerimli), Musavat (Vorsitzender Arif Hajili) und diverse kleinere Parteien und Bewegungen
im Parlament vertreten: zahlreiche Kleinstparteien, die die Regierungspolitik unterstützen (rund 10%), daneben unabhängige Abgeordnete (32%)

Verwaltungsstruktur: Zentralstaat, 66 Provinzen (Rayons) und 12 Städte, davon sieben Rayons und eine Stadt in der Autonomen Republik Nachitschewan. Die Verwaltungschefs der Rayons werden vom Staatspräsidenten ernannt. Dem Verwaltungschef werden durch Wahlen bestimmte Rayonadministrationen zur Seite gestellt.

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: Vereinte Nationen (nicht-ständiges Mitglied im VN-Sicherheitsrat 2012/13), Europarat, OSZE, GUS (Gemeinschaft Unabhängiger Staaten), GUAM (Regionalorganisation von Georgien, Ukraine, Aserbaidschan und Moldau), Organisation für Islamische Kooperation (OIC), IWF, Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD), Asiatische Entwicklungsbank (ADB), Schwarzmeer-Kooperationsrat, Economic Cooperation Organization (ECO), Blockfreienbewegung (NAM), Turkic Council

Wichtigste Medien:
Fernsehen:
Staatlicher Fernsehsender AzTV; öffentlich-rechtliches Fernsehen ITV; Privatsender ATV, Space, Khazar, Lider TV, Idman und Madaniyat TV, Auslandssender CBC. Per Satellit können auch ausländische Sender empfangen werden.
Hörfunk:
Staatliche (Araz), öffentlich-rechtliche und private Sender werden von den entsprechenden Fernsehsendern, zum Teil unter gleichem Namen, betrieben; Minderheitenprogramme in lesginischer und talyschischer Sprache.
Presse:
Mehrere Agenturen (u.a. Trend, AzerTaj, APA, Turan); einige erscheinen auch auf Englisch; etwa 100 Zeitungen und Zeitschriften, davon 15 Tageszeitungen. Die Auflagen sind gering (einige Tausend).
Wichtigste Tages- und Wochenzeitungen:
Yeni Musavat - aserbaidschanisch; Azerbaycan und Bakinskij Rabotchij - offizielle Zeitungen der Regierung, aserbaidschanisch bzw. russisch; Echo, russisch

Bruttoinlandsprodukt (BIP): 39,2 Mrd. USD (2017)

Pro-Kopf-BIP: 4.098 USD (2017)

Hinweis:

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Weitere Informationen

Verwandte Inhalte

nach oben