Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Andorra: Überblick Andorra

23.05.2019 - Artikel


Ländername: Fürstentum Andorra/Principat d'Andorra

Lage: In den östlichen Pyrenäen zwischen Spanien und Frankreich, im Süden grenzend an Katalonien (63,7 km lange Grenze) und im Norden grenzend an Foix (56,6 km lange Grenze).

Landesfläche: 468 km² mit einer durchschnittlichen Höhe von 1.996 m ü. NN

Bevölkerung: 78.264 Einwohner, darunter 37.144 Andorraner, 19.131 Spanier, 9.175 Portugiesen, 3.339 Franzosen, 702 Briten, 728 Argentinier, 383 Marokkaner, 445 Italiener, 458 Philippinen, 314 Deutsche.

Hauptstadt: Andorra la Vella, 22.151 Einwohner

Sprachen: Katalanisch als Amtssprache und als Sprache der eingesessenen Bevölkerung; weitere Umgangssprache Spanisch; Französisch wird von vielen verstanden

Religion: Römisch-katholisch

Nationalfeiertag: 14. März (Tag der Verfassung), 8. September (Tag der „Verge von Meritxell“, der Schutzpatronin von Andorra)

Aufnahme diplomatischer Beziehungen:

  • 08.03.1994 (Bundesrepublik Deutschland)

Regierungsform: Konstitutionelles Fürstentum

Staatsoberhaupt: Der Bischof von La Seu d'Urgell und der Präsident der Französischen Republik als „Kofürsten“, derzeit Monsigneur Joan Enric Vives i Sicília sowie Emmanuel Macron.

Regierungschef: M.I. Sr. (Molt illustre Senyor) Xavier Espot („Cap de Govern“), Partei: Demòcrates per Andorra

Außenminister: Maria Ubach Font

Parlament: Einkammersystem: Consell General de las Valls, bestehend aus 28 Sitzen, von denen 14 national und 14 regional (jede Gemeinde 2 Sitze) alle 4 Jahre gewählt werden. Die letzte Wahl fand am 7. April 2018 statt.

Regierungspartei: Dreierbündnis zwischen Demòcrates per Andorra (11 Sitze), Liberals d'Andorra (4 Sitze) und Ciutadans Compromesos (2 Sitze)

Oppositionsparteien: Partit Socialdemòcrata (7 Sitze), Tercera Via (4 Sitze)

Verwaltungsstruktur: 7 Gemeinden: Andorra la Vella, Canillo, Encamp, Escaldes-Engordany, La Massana, Ordino und Sant Juliá de Lória

Mitgliedschaft in Internationalen Organisationen: Vereinte Nationen (seit 28.07.1993), UNESCO, Weltorganisation für geistiges Eigentum/WIPO (seit 28.10.1994), Europarat (seit 10.11.1994), Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa/OSZE (seit 24.04.1996), Weltgesundheitsorganisation/WHO (seit 15.01.1997), Welttourismusorganisation/WTO (seit 05.02.1996), Unión Internacional de Telecomunicaciones/UIT (seit 12.11.93), Oficina Internacional de las Epizootias/OIE, Consejo de Cooperación Aduanera/CCD), ECE, IFRCS, Interpol, IRK, IOC, Eutelsat, Internationaler Strafgerichtshof/ICC, Beobachterstatus bei der Welthandelsorganisation/ WTO

Wichtigste Medien: Tageszeitungen: Diari d'Andorra, El Periodic d’Andorra, Bon Dia, Mes Andorra.
3 Rundfunkgesellschaften: Radio Nacional, Radio Valira, Andorra 7, Andorra 1
Nationales Fernsehen (Andorra Televisó) seit Dezember 1995, zur Zeit 77 Wochenstunden Eigenproduktion

Währung: Keine eigene Währung, offizielles Zahlungsmittel ist der Euro.

Bruttoinlandsprodukt (BIP): 2018 2,742 Mrd Euro

BIP pro Kopf 2018: 36.000 €

Wareneinfuhren 2018: 1,37 Mrd. €

Warenausfuhren 2018: K112,2 Mio. €

Hinweis:

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Weitere Informationen

Vall d'Incles, Andorra
Vall d'Incles, Andorra© picture alliance / dpa

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben