Hauptinhalt

Syrien

Syrien

Stand: September 2013

Hinweis: Aufgrund der aktuellen politischen Lage in Syrien stehen derzeit nicht alle üblichen Daten der Länderinformation zur Verfügung. Links zu aktuellen Meldungen und Artikeln finden Sie im Archiv in der rechten Randspalte dieser Webseite.

Ländername: Arabische Republik Syrien (al-Dschumhuriya al-Arabiya as-Suriya = wörtlich Syrische Arabische Republik)

Klima: in der Küstenzone mediterran; in Damaskus, Aleppo und im Innern kontinental mit heiß-trockenem Sommer und mildem bis kaltem, teils feuchtem Winter; Niederschläge im Küstenbereich 600 - 1.000 mm, in der Steppenregion 400 mm, im Osten und Südosten bis auf 100 mm fallend

Lage: zwischen 32° und 37° nördlicher Breite sowie 35° und 42° östlicher Länge; Syrien grenzt im Norden an die Türkei, im Osten an den Irak, im Süden an Jordanien und im Westen an Israel, den Libanon und das Mittelmeer

Größe: 185.180 qkm

Hauptstadt: Damaskus (circa 1,7 Millionen Einwohner, Groß-Damaskus 4 Millionen Einwohner)

Bevölkerung: ca. 22 Millionen (jährliche Zuwachsrate 2,5 Prozent); überwiegend Araber - Syrer, Palästinenser (ca. 529.000 beim Hilfswerk der Vereinten Nationen UNHCR für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten UNRWA registrierte) und Iraker (davon etwa 40.000 beim UNHCR als Flüchtlinge registriert); ethnische Minderheiten: Kurden, Armenier, Turkmenen, Tscherkessen.

Seit März 2011 haben laut UNHCR rund 2 Millionen syrische Flüchtlinge das Land verlassen (überwiegend in Libanon, Jordanien, Türkei).

Landessprache: Arabisch (gebräuchliche Fremdsprachen: Englisch und Französisch)

Religionen: mehrheitlich sunnitische Muslime; Minderheiten: alawitische Muslime, Christen, Drusen, schiitische Muslime, Ismaeliten, einige Juden.

Nationaltag: 17. April 1946 (Id el-Dschalaa, Abzug der letzten französischen Mandatstruppen)

Unabhängigkeit: 28. September 1941 (nominell)

Staatsform: sozialistisch-volksdemokratischer Staat; Präsidialregime; Volksversammlung mit 250 Abgeordneten

Staatsoberhaupt: Bashar al-Assad (seit 17.07.2000, am 27.05.2007 für weitere sieben Jahre per Referendum im Amt bestätigt), Präsident der Republik; Amtszeit sieben Jahre (Wiederwahl möglich)

Vertreter: laut Verfassung: Präsident der Volksversammlung (Parlament; Mohammed Djihad al-Laham)

Regierungschef: Wael Nader al-Halki

Außenminister: Walid al-Mu'allim

Parlament: Volksversammlung; 250 Abgeordnete; letzte Wahl: 07.05.2012, nicht in allen Landesteilen (eigentlicher Termin Mai 2011 verschoben aufgrund der Unruhen); Wahl alle vier Jahre

Regierungspartei: Baath-Partei; daneben als Blockparteien zur "Progressiven Nationalen Front" zusammengeschlossen: Arabische Sozialistische Partei, Arabische Sozialistische Union, Arabische Sozialistische Einheitsbewegung, Kommunistische Partei Syriens, Syrisch-Arabische Sozialistische Union, Vereinigte Sozialistisch-Demokratische Partei, Arabische Demokratische Union, "Nationaler Pakt", Syrische Sozialistische Nationalpartei

Opposition: Aktuell schwere Kämpfe zwischen dem Regime und Oppositionsgruppen. Die zunächst friedlichen Proteste der Bevölkerung für Freiheit und Ende der Baath-Diktatur sind im Laufe des Jahres 2011 durch den Einsatz brutaler Gewalt des Regimes gegen die Bevölkerung eskaliert und seit 2012 zunehmend radikalisiert. International hat sich die Nationale Koalition der Syrischen Revolutions- und Oppositionskräfte (Koalition) als bisher breiteste Oppositionsplattform etabliert und wurde von 130 Staaten als legitimer Vertreter des syrischen Volkes politisch anerkannt. Am 14.09.2013 wurde Ahmad Tomeh in Istanbul zum Übergangspremierminister der Koalition gewählt und beauftragt, eine Technokratenregierung zu bilden.

Gewerkschaften: Allgemeine Föderation der Arbeitergewerkschaften (Dachverband von rund 20 staatlich kontrollierten Einzelgewerkschaften); Allgemeiner Bauernbund; Berufsverbände

Verwaltungsstruktur des Landes: 13 Provinzen und Hauptstadtdistrikt

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen (Beitrittsdatum): Vereinte Nationen (24.10.1945); UNESCO (16.11.1946), ITU (28.06.1962), WMO (15.08.1952), Internationale Arbeitsorganisation ILO (30.10.1961), Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung IBRD (10.04.1947), IDA (Weltbank; 28.06.1962), Internationale Atomenergie Organisation IAEO (06.06.1963), IFC (Weltbank), Internationaler Währungsfonds IWF (10.04.1947), Weltgesundheitsorganisation WHO (07.04.1948), Weltpostverein UPU (01.01.1966), VN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation FAO, Organisation der VN für industrielle Entwicklung UNIDO (21.06.1985), Arabische Liga (1945, suspendiert seit November 2011, seit März 2012 durch oppositionelle Nationale Koalition vertreten), Organisation für islamische Zusammenarbeit OIC (1970, suspendiert seit August 2012), Organisation der arabischen Erdöl exportierenden Staaten OAPEC (1968), Blockfreienbewegung; Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (Mitgliedschaft wirksam ab 14.10.2013).

Wichtigste Medien: staatlicher Rundfunk und Fernsehen
Tageszeitungen: al-Baath, al-Thawra, Tishrin (alle arabischsprachig und staatlich), Al-Watan (arabischsprachig), Baladna (englisch- und arabischsprachig)
Wochenzeitungen: al-Iqtissadiya (arabischsprachig), Abiad wa Aswad (arabischsprachig)

Bruttoinlandsprodukt: 2011: etwa 107,6 Milliarden US-Dollar (geschätzt)

Pro-Kopf-BIP: 2011: 5.100 US-Dollar (geschätzt)

Wechselkurs: 1 Euro = 183,36 Syrische Pfund (SYP), Stand: August 2013.

Wegen der Kriegsverhältnisse sind aktuellere Angaben derzeit nicht zu ermitteln und die ökonomischen Daten starken Schwankungen unterworfen.

Hinweis

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.