Hauptinhalt

Beitrittskandidaten der Europäischen Union

Aus der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl mit den sechs Gründungsstaaten Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und Niederlande ist heute die Europäische Union mit 28 Mitgliedstaaten geworden. Die Erweiterungspolitik der EU ist nicht abgeschlossen, sondern nach wie vor ein wichtiges Element bei der Weiterentwicklung der europäischen Integration.

EU-Beitrittskandidaten

Hier finden Sie eine Übersicht der Länder, die den Status eines Beitrittskandidaten oder potentiellen Beitrittskandidaten haben.

Beitrittskandidat

Albanien

Kandidatenstatus seit 2014

Ländername: Republik Albanien (Republika e Shqipërisë)
Klima: An der Adriaküste mediterran, im östlichen Gebirge kontinental, besonders im Winter hohe Niederschläge (ca. 1.300 mm)
Landesfläche: 28.748 qkm
Hauptstadt: Tirana, 624.642 Einwohner
Bevölkerung: 2,896 Mio. Einwohner (Quelle: staatl. Statistikinstitut INSTAT)
Landessprache: Albanisch (Shqip)
Regierungsform: Parlamentarische Republik

Klicken Sie das Land in der Karte an, um weiterführende Informationen zu erhalten

Potentieller EU-Beitrittskandidat

Bosnien und Herzegowina

Potentieller Beitrittskandidat seit 2003

Ländername: Bosnien und Herzegowina / Bosna i Hercegovina (BiH)
Klima: Kontinentalklima; zur Küste hin Mittelmeerklima
Fläche: 51.197 Quadratkilometer
Hauptstadt: Sarajewo (rund 304.000 Einwohner)
Bevölkerung: ca. 3,8 Millionen Einwohner, davon circa 68 Prozent in der Entität "Föderation Bosnien und Herzegowina" (FBiH) und circa 32 Prozent in der Entität "Republika Srpska" (RS). Genaue Zahlen werden die bislang noch nicht veröffentlichten Ergebnisse der Volkszählung im Oktober 2013 ergeben.
Landessprache: Bosnisch, Serbisch, Kroatisch, mit lateinischem (Bosnisch/Kroatisch) und kyrillischem Alphabet (Serbisch).
Staats- und Regierungsform:
Demokratischer Staat mit zwei weitgehend autonomen Entitäten: Föderation Bosnien und Herzegowina (FBiH) und Republika Srpska (RS)

Klicken Sie das Land in der Karte an, um weiterführende Informationen zu erhalten

Potentieller EU-Beitrittskandidat

Kosovo

EU-Beitrittsperspektive für die Staaten des Westlichen Balkans seit 2003

Ländername: Kosovo
Klima
: gemäßigt kontinental mit ausgeprägten, jahreszeitlich bedingten Temperaturschwankungen (im Sommer bis 40° C, im Winter bis unter −20° C)
Größe: 10.877 Quadratkilometer
Hauptstadt: Prishtinë/Priština, Bevölkerung: 198.897 (nach Volkszählung 2011)
Bevölkerung: Einwohnerzahl: laut Volkszählung vom April 2011 ca. 1,74 Millionen (ohne die vier Gemeinden nördlich des Ibar), davon (nach aktuellen Schätzungen der OSZE) circa 91 Prozent Albaner, 4 Prozent Serben, 5 Prozent übrige Minderheiten (Türken, Bosniaken, Goranen, Roma, Ashkali und sogenannte Ägypter)
Landessprachen: Amtliche Landessprachen sind Albanisch und Serbisch. Türkisch, Bosnisch und Romani können auf kommunaler Ebene als amtliche Sprachen Anwendung finden.
Staatsform/Regierungsform: Republik/Parlamentarische Demokratie mit Einkammerparlament (Verfassung vom 15.06.2008)

Klicken Sie das Land in der Karte an, um weiterführende Informationen zu erhalten

Beitrittskandidat

Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien

Kandidatenstatus seit 2005

Ländername: Verfassungsname: „Republik Mazedonien“, VN-Mitgliedschaft unter dem Namen „ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien“
Klima: kontinental, im Sommer sehr heiß, im Winter sehr kalt und feucht
Landesfläche: 25.713 Quadratkilometer
Hauptstadt: Skopje, circa 700.000 Einwohner
Bevölkerung (lt. Volkszählung 2002): 2,1 Millionen Einwohner, davon ethnische Mazedonier 64,2 Prozent, Albaner 25,2 Prozent, Türken 3,9 Prozent, Roma 2,6 Prozent, Serben 1,8 Prozent, Bosniaken 0,8 Prozent, Vlachen 0,5 Prozent, andere 1,0 Prozent
Landessprachen: Mazedonisch; Albanisch; Türkisch; Romani; Serbisch; Vlachisch
Staatsform/Regierungsform: Republik/Parlamentarische Demokratie (Verfassung vom 17.11.1991; geändert aufgrund EG-Badinter-Kommission am 06.01.1992 und gemäß Ohrid-Rahmenabkommen am 16.11.2001)

Klicken Sie das Land in der Karte an, um weiterführende Informationen zu erhalten

Beitrittskandidat

Montenegro

Kandidatenstatus seit 2010

Ländername: Montenegro (MNE), Crna Gora (CG)
Klima: An der adriatischen Küste mediterran, im Landesinneren gemäßigt kontinental, in den Bergen relativ lange Winter mit viel Schnee
Landesfläche: 13.812 Quadratkilometer
Hauptstadt: Podgorica, 140.000 (Stadt) bzw. 187.000 Einwohner (Gemeinde); Amtssitz des Präsidenten ist Cetinje (15.000 Einwohner, Stadt)
Bevölkerung (Volkszählung April 2011): 625.266 Einwohner
Zusammensetzung in Kategorien der Volkszählung April 2011: 45 Prozent Montenegriner, 29 Prozent Serben, 8,6 Prozent Bosniaken, 3,3 Prozent Moslems, 5 Prozent Albaner, 1 Prozent Kroaten, 1 Prozent Roma
Bevölkerungswachstum: circa 0,4 Prozent (um Migrationssaldo bereinigt)

Landessprache: Montenegrinisch (überwiegend geschrieben in lateinischer Schrift, kyrillisch ist jedoch nach wie vor verbreitet). Albanisch ist im überwiegenden Siedlungsgebiet dieser Bevölkerungsgruppe (Städte Ulcinj und Tuzi) offizielle Unterrichtssprache in den Schulen. Schüler können dort zwischen Montenegrinisch und Albanisch wählen.
Staats- und Regierungsform:
Republik

Klicken Sie das Land in der Karte an, um weiterführende Informationen zu erhalten

Beitrittskandidat

Serbien

Kandidatenstatus seit 2012

Ländername: Republik Serbien (SRB, RS), Republika Srbija
Klima: Gemäßigt kontinental
Größe: 77.484 Quadratkilometer
Hauptstadt: Belgrad (Beograd), 1.659.440 Einwohner (Volkszählung 2011)
Bevölkerung: 7.186.862 (Volkszählung 2011)
Bevölkerungsentwicklung: circa -0,47 Prozent (um Migrationssaldo bereinigt); Geburtenrate: 1,4; Lebenserwartung: 74,32 Jahre.
Landessprache: Serbisch (geschrieben sowohl in lateinischer als auch in kyrillischer Schrift, wobei die serbischen Behörden im Schriftverkehr zum Gebrauch der kyrillischen Schrift verpflichtet sind), daneben die Sprachen der Minderheiten (Ungarisch 3,8 Prozent, Bosnisch 1,8 Prozent, Romanes 1,1 Prozent, andere 4,1 Prozent), die in deren jeweiligen Siedlungsgebieten offiziell aber nur in beschränktem Umfang Anwendung finden.
Staats- und Regierungsform: Republik; Parlamentarische Demokratie

Klicken Sie das Land in der Karte an, um weiterführende Informationen zu erhalten

Beitrittskandidat

Türkei

Kandidatenstatus seit 1999

Ländername: Republik Türkei (Türkiye Cumhuriyeti)
Klima: Anatolisches Hochland: kontinental; Süd- und Westküste: mediterran
Landesfläche: 814.578 qkm, dies entspricht etwa der 2,3-fachen Größe Deutschlands
Hauptstadt: Ankara, 5.045083 Einwohner (31.12.2013)
Bevölkerung: 77.695.904 Einwohner (2014), Wachstumsrate 1,37%, Durchschnittsalter 30,4 Jahre, 96 Einwohner pro km² (12.2013)
Landessprache: Türkisch. In weiten Teilen des Südostens und Ostens werden auch verschiedene kurdische Sprachen gesprochen.
Staats-/ Regierungsform: Republik/parlamentarische Demokratie

Klicken Sie das Land in der Karte an, um weiterführende Informationen zu erhalten
Montenegro Albanien Mazedonien Serbien Türkei Türkei Kosovo Bosnien und Herzegowina

Legende

EU-Beitrittskandidat
Potentieller EU-Beitrittskandidat
EU-Mitgliedstaat

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere